Bombus - über das Leben der Hummeln

Eine Hummel bei der Bestäubungsarbeit.
Umwelt

Bombus - über das Leben der Hummeln

Ausstellungseröffnung im Wahner Heide Portal Burg Wissem am Sonntag, 3. April, um 14 Uhr

Hummeln sind die wichtigsten Bestäuber heimischer Wild- und Kulturpflanzen und faszinierende Flieger. Sie sind den meisten Menschen als pelzige und oft bunt behaarte, stattliche Blütenbesucher bekannt. Ihr sonores Brummen (Namensgebend für Bombus) ist neben dem Vogelgezwitscher ein untrügliches Zeichen dafür – hier gibt es Wildblumen und Kräuter mit leckerem Nektar. Die Hummeln erreichen eine bemerkenswerte Bestäubungsleistung, denn die Hummelköniginnen schwärmen früh im Jahr bei niedrigen Temperaturen aus und können auch Nachtfröste überstehen.

Die Ausstellung im Wahner Heide Portal Burg Wissem erzählt, was man über die nützlichen und flauschigen Insekten wissen sollte. Außerdem erfahren Sie, warum Hummeln Schweißfüße haben und die männlichen Hummeln (Drohnen) keine Väter, aber Großväter haben.

Kinder werden mit einer eigenen Vermittlungsebene und kleine Entdeckeraufgaben besonders angesprochen. Für Schulklassen bieten wir Workshops mit Führung durch die Ausstellung an. Terminreservierung unter Tel.: 02241-900466 oder per Mail an vonbergb@troisdorf.de

Kuratiert wurde die Ausstellung von Prof. Dr. Lucia Wickert, Molekularbiologin und Mikrobiologin, Mitglied des NABU Rhein-Sieg.

Ausstellungsdauer: 03.04. bis 28.08.2022


Umwelt
Natur