Posaune

Instrumentalunterricht an der Musikschule
Die Posaune

zurück zur Übersicht

Die Posaune, im italienischen Trombone (große Trompete) genannt, unterscheidet sich von der Trompete besonders durch den Zug. Die Tonhöhe wird hier also nicht durch drücken von Ventilen sondern durch die Verlängerung der Rohres verändert.

Posaunen gibt  es in verschiedenen Größen, am häufigsten begegnet man Alt-, Tenor- und Bassposaunen, wobei sich die Tenorposaune zum Standartinstrument entwickelt hat.

Posaunen sind Bestandteil eines jeden Sinfonieorchesters, haben aber auch in                                                                                                allen Jazzformationen und in der Big-Band ihren festen Platz gefunden.

Den Posaunenunterricht kann in der Regel im Alter von 6 Jahren begonnen werden.

Voraussetzungen sind eine für die Posaune geeignete Zahnstellung.

Instrumente können gegen eine Mietgebühr an unserer Musikschule ausgeliehen werden.