Aktuelle Ausstellungen

10 Jahre Museum für Stadt- und Industriegeschichte Troisdorf (MUSIT) - Bestandsausstellung

Rückblick auf eine ereignisreiche Zeit

Im Mai 2012 bekam Troisdorf endlich ein Museum zur spannenden Geschichte der Stadt ab 1800: Das Museum für Stadt- und Industriegeschichte Troisdorf (MUSIT), beheimatet in der Burg Wissem. Inzwischen sind zehn Jahre vergangen und neben der Dauerausstellung lockten zahlreiche Sonderausstellungen Menschen aus Nah und Fern in das Museum. Anlässlich des Jubiläums, will das MUSIT einen Blick zurückwerfen und zeigt besondere Highlights.

Zu den besonderen Höhepunkten zählte sicherlich die Ausstellung zur Kommunalen Neuordnung von 1969, die 2019 zu sehen war: „50 Jahre TRO!SDORF – Stolz auf unsere Stadt“. Auch die Kunst kam nicht zu kurz! 2016 fragten wir, was ein Kunstwerk aus dem Guggenheim-Museum in New York mit Troisdorf zu tun hat und im Jahr davor durfte ausgiebig gespielt und geknobelt werden mit den Vexierspielzeugen von Albert Sawinsky. Weitere Ausstellungen befassten sich mit den prägenden Unternehmen Troisdorfs, die im MUSIT prominent vertreten sind, aber auch das erste Großkaufhaus im Rhein-Sieg-Kreis wurde in einer Ausstellung mit knalligen Farben, Plateauschuhen und Schlaghosen wiederbelebt.

Das MUSIT lädt dazu ein, die letzten 10 Jahre Revue passieren zu lassen. Die Ausstellung wird ab 15. Mai 2022 im MUSIT zu sehen sein.

Das Museum für Stadt- und Industriegeschichte Troisdorf wurde im Zuge der Regionale 2010 realisiert und öffnete 2012 seine Türen. Seitdem wurden neben einer großen Dauerausstellung viele Wechselausstellungen gezeigt, die wir anlässlich des Jubiläums Revue passieren lassen. Von Hertie bis Hochzeit ist für jeden etwas spannendes dabei.

Hier finden Sie Informationen über unsere Dauerausstellung.