Aktuelle Veranstaltungen

Sonntag, 29.01.2023, 15 Uhr

Mein Verein - ein Lebensbereich im Wandel

Für viele Menschen steht der Verein im Mittelpunkt der Freizeitgestaltung. Ob im Sport-, Gesangs- oder Kleingärtnerverein verbindet sich die jeweilige Freizeitaktivität mit den unterschiedlichsten Formen der Geselligkeit und des sozialen Zusammenhalts. Jedoch steckt der "eingetragene Verein" seit einiger Zeit in einer tiefen Existenzkrise und es stellt sich die Frage, ob wir uns hier in einer Zeit des Wandels oder des endgültigen Niedergangs befinden. Ein Blick auf die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des 'klassischen' Vereins gibt uns vielleicht einige Hinweise auf die weitere Entwicklung.

Die Führung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Zu zahlen ist der Museumseintritt, mit Bernhard Schmitz.

Bitte melden Sie sich an unter 

+49 2241 900-456

Der Chor sang zur Eröffnung der Ausstellung. Aufnahme: Privat.

Sonntag, 26.02.2023, 15 Uhr

Kuratorinnenführung – Ein besonderer Blick in die Ausstellung

Kuratorin Benadett Fischer führt durch die aktuelle Sonderausstellung Musikalische Botschafter – Mit dem Werk-Chor der Dynamit Nobel um die Welt, präsentiert die Highlights der Ausstellung und erzählt wissenswertes zu Idee und Konzeption der Schau.

Die Führung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Zu zahlen ist der Museumseintritt.

Bitte melden Sie sich an unter 

+49 2241 900-456

Kochkiste, spätes 19. Jahrhundert. Quelle: Wikipedia / Rainer Zenz.

Sonderveranstaltung

Freitag, 3. März 2023, 15:30 Uhr

Vom Essen aus der Kiste und anderen Entwicklungen des Kochens

Die Industrialisierung bewirkte eine der gravierendsten Veränderungen innerhalb der Menschheitsgeschichte und hatte auch Auswirkungen auf die Ess- und Trinkkultur. Noch vor 200 Jahren kam fast ausschließlich Hausgemachtes auf den Tisch. Brot war keine tägliche Speise, Fleisch eine Seltenheit und die Speisen saisonal begrenzt. Und heute?

Wir wollen mit Ihnen über 200 Jahre Ernährungsgeschichte ins Gespräch kommen: Vom Grützbrei über den Henkelmann, vorbei am Käsepilz bis zum Thermomix. Und einen besonderen Küchenhelfer wollen wir gemeinsam ausprobieren. In der Frankfurter Küche war sie zentraler Bestandteil und noch bis in die Wirtschaftswunderjahre in vielen deutschen Küchen zu finden: Die Kochkiste.

Popularität erlangte die Kochkiste ab den 1890er Jahren, denn mit ihr konnte (und kann) man nicht nur bis zu 60 % Energie einsparen, den zunehmend berufstätigen Frauen ermöglichte sie vor allem weniger Zeit am Herd verbringen zu müssen. Und auch wir werden entspannt durch die Ausstellung des Museums für Stadt- und Industriegeschichte gehen können, während unser Milchreis garantiert nicht anbrennt. Wir kosten den Milchreis und bewerten, ob die Kochkiste auch heute (wieder) ein praktischer Küchenhelfer sein könnte.

Teilnahmegebühr: 11,80€

Anmeldung unter: VHS Troisdorf / Niederkassel, Geschäftsstelle Kölner Str. 2, Tel. 02241/874433,

mit Rotraud Walder (Volkshochschule Troisdorf/Niederkassel)

Dynamit Nobel. Werkszeitschrift. Blick auf Tor I.

Sonntag, 26.03.2023, 15 Uhr

Von Troisdorf um die Welt

Anlässlich der Sonderausstellung schauen wir uns die Erfolgsgeschichte der Dynamit Nobel genauer an. Doch nicht nur das Unternehmen, auch der werkseigene Chor hat international von sich reden gemacht.

Die Führung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Zu zahlen ist der Museumseintritt, mit Elisabeth Rölker.

Bitte melden Sie sich an unter 

+49 2241 900-456

Hier finden Sie Informationen für Führungen und Workshops für Kindertagesstätten und Schulklassen.