Rathaus

Zahlreiche Erstattungen von Beiträgen bisher

Regelbetrieb in den Kitas ab 7. Juni

Aufgrund der Entwicklungen beim Infektionsgeschehen und des Impffortschrittes gilt für die Kindertagesbetreuung in Nordrhein-Westfalen ab dem 7. Juni 2021 landesweit wieder der Regelbetrieb. Alle Kinder haben dann Anspruch auf den vertraglich vereinbarten Betreuungsumfang; pädagogische Konzepte können vollständig umgesetzt werden, die verbindliche Gruppentrennung ist aufgehoben. Es gelten weiterhin die Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen der Coronabetreuungsverordnung. Das freiwillige Testangebot für Kinder und Beschäftigte sowie Kindertagespflegepersonen wird fortgesetzt.

„Die Pandemie hat Eltern und Kinder bisher sehr belastet. Alle mussten viel Geduld und Verständnis aufbringen. Jetzt ist es notwendig, den Kindern wieder ihren Kita-Alltag und älteren Kindern den Aufenthalt im Troisdorfer Ganztag (Trogata) zu ermöglichen. Um Eltern von Kindern in Kitas und Trogata finanziell zu entlasten, tritt die Stadt nun in Vorleistung und erstattet die Beiträge sowie die Verpflegungskosten jeweils anteilig. Das war uns ganz wichtig“, erklärt die Erste Beigeordnete Tanja Gaspers.

Sie weist auf die Erstattungen von Kita- und Trogata-Beiträgen in den letzten Monaten hin. Schon für Januar 2021 wurden die Elternbeiträge für Kita, Tagespflege und Trogata zu 100 % erstattet. Das Land hat die Elternbeitragserstattungen des Monats Januar mit 50% bezuschusst. Die Verpflegungskosten für Kita und Trogata wurden seitens der Stadt zu 100 % erstattet.

Februar und März 2021:

Die Verpflegungskosten für Trogata wurden in beiden Monaten zu 50 % erstattet. Die Elternbeiträge Trogata wurden für Februar und März zu 50 % wegen der besonderen Einschränkungen für die Schülerinnen und Schüler durch Wechsel-und Distanzunterricht durch die Stadt Troisdorf erstattet.

Die Erstattung für die Träger der Randstundenbetreuung betrug ebenfalls 50 %. Im Februar und März wurden im Bereich Kita die Verpflegungskosten für die Kinder, die einen 45 Stunden Vertrag haben, zu 50 % durch die Stadt Troisdorf aufgrund des eingeschränkten Pandemiebetriebes erstattet. Für die Kinder, die einen 35-Stunden-Vertrag haben, wurde eine Erstattung von 100 % vorgenommen.

April und Mai 2021:

Die Elternbeiträge und die Verpflegungskosten für Trogata wurden für April und Mai 2021 zu 50 % erstattet. Die Erstattung für die Träger von Randstundenbetreuung beträgt ebenfalls 50 %. Für April und Mai wurde bei den Kita-Verpflegungskosten aufgrund des eingeschränkten Regelbetriebes für die Kinder, die einen 35-Stunden-Vertrag haben, eine Erstattung von 100 % vorgenommen. Die Elternbeiträge zur Tagespflege wurden nicht erstattet, da die Betreuung vollumfänglich zur Verfügung stand.

Juni 2021:

Ab Juni sind die Beiträge und Verpflegungskosten für Trogata aufgrund des Präsenzunterrichtes wieder in voller Höhe zu entrichten. Bezüglich der Elternbeiträge Kita wurde bisher keine Erstattung ab Februar 2021 vorgenommen, da die Bezuschussung durch das Land NRW noch geklärt werden musste. Das Land hat nun zugesagt, in Summe zwei Monatsbeiträge mit 50% zu bezuschussen. Dies soll als Erleichterung für die Stundenreduzierung ab Februar gedacht sein.

Daher wird in den nächsten Tagen von Februar bis Juni eine monatliche Erstattung der jeweiligen Kita-Beiträge von 40% vorgenommen. Dies entspricht in der Summe zwei vollen Monatsbeiträgen. Allen Eltern werden somit mindestens die Beiträge im Umfang der Stundenreduzierungen durch den eingeschränkten Regelbetrieb erstattet. Ab Juli sind die Elternbeiträge und Verpflegungskosten für die Kita wieder in voller Höhe zu entrichten.

Infos zu den Troisdorfer Kitas hier auf der Webseite.