Rathaus

Besuche im Kriegsdorfer Familienzentrum

Feuerwehr und leckeres Eis

Mit großen Augen betrachteten die Kinder das Löschfahrzeug und die Feuerwehrleute. Schiffbauer und Jabelmann erklärten den Kindern in den Gruppen Ausrüstung und Bekleidung. Die Kinder durften Helm, Atemschutzmaske, Schutzjacke, Atemluftflasche, Schutzhose und Schutzstiefel befühlen und zum Teil auch anziehen. Sie fühlten sich wie richtige Feuerwehrmänner oder –frauen und machten die Erfahrung, dass die Bekleidung und Ausrüstung einiges an Gewicht hat.

Kohlmann und Reinartz machten die Kinder auf dem Außengelände mit den Geräten des Feuerwehr-Fahrzeugs vertraut. Sie zeigten ihnen unter anderem Stromerzeuger und Drucklüfter. Besondere Freude bereitete das Ausprobieren der Kübelspritze und mit dem dicken Schlauch Wasser in den Sand zu spritzen. Die Kübelspritze muss per Hand betätigt werden und dafür mussten die Kinder einiges an Kraft aufwenden. „Wasser marsch!“ mit dem angeschlossenen Feuerwehrschlauch war ein tolles Erlebnis inklusive kurzer Duschsequenzen für Kinder und Erwachsene.

„Mit Tatü-Tata fuhren die Feuerwehrleute vom Gelände. Wir können uns gut vorstellen, dass für viele unserer Kinder Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau ein aktueller Berufswunsch ist“, mutmaßte Kita-Leiterin Brigitte Wiese.

Tags zuvor war die Freude groß, als ein nostalgisch gestalteter Eiswagen auf das Gelände des städtischen Familienzentrums mit lautem Gebimmel fuhr. Die Kinder der fünf Kitagruppen durften sich ein Eis ihrer Wahl aussuchen und gemeinsam die Schleckerei genießen. Das Wetter war recht kühl. Ein Kind meinte folgerichtig: „Wenn es nicht so warm ist, dann schmilzt mein Eis auch nicht so schnell und ich habe länger etwas davon“. Kita-Leiterin Brigitte Wiese dankte dem Geschäftsführer der GGS Dienstleistungs & Service GmbH in Oberlar, Michael Fischer, für sein Sponsoring dieser schönen Überraschung für die Kinder. Mehr über die Troisdorfer Kitas und Familienzentren hier auf der Webseite.