Rathaus

Aktuelles aus dem Troisdorfer Seniorenbeirat:

Marita El Kassem berät Sieglarer Senioren

Neues Mitglied im Seniorenbeirat: Marita El Kassem.

Viele Troisdorfer Seniorinnen und Senioren setzen sich selbst aktiv für die Verbesserung der Lebensverhältnisse älterer Menschen in unserer Stadt ein. Seit 2006 werden in den einzelnen Troisdorfer Stadtteilen ehrenamtliche Seniorenbeauftragte gewählt, die sich für die Interessen der Seniorinnen und Senioren engagieren und gemeinsam den Seniorenbeirat bilden.

Der bisherige Seniorenbeauftragte für Sieglar, Klaus Schubert, ist zum 31. Dezember 2016 aus der Tätigkeit ausgeschieden, so dass für die verbleibende Amtszeit bis zum Jahr 2020 ein Nachfolger gewählt werden mußte. Der Ortsring Sieglar hat Marita El Kassem zur neuen Seniorenbeauftragten für den Stadtteil gewählt.

Da Schubert auch Stellvertreter des Vorsitzenden des Seniorenbeirats, Werner Zander, war, mußte auch dieses Ehrenamt neu besetzt werden. Der Beirat wählte Ralf-Dieter Müller zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Er ist stellvertretender Seniorenbeauftragter für Spich.

„Wir sind ein Bindeglied zwischen den Generationen sowie zur Stadtverwaltung und sonstigen Gremien geworden, die im Seniorenbereich tätig sind. Wir sind unabhängig, überparteilich, überkonfessionell und das alles ehrenamtlich unter dem Motto ‚Gemeinsam für Senioren in unserer Stadt‘.

Allen Seniorenbeauftragten, die sich seit 2006 dieser Aufgabe gestellt haben, möchte ich ein besonderes Dankeschön sagen für die gute Mitarbeit und Unterstützung im Seniorenbeirat. Sie haben den Menschen ab 60+, die Hilfe brauchten, in vielen Angelegenheiten Hilfe gewähren können, auch wenn die Umstände mitunter schwierig waren“, erklärte Werner Zander, Vorsitzender des Seniorenbeirats.

Allgemeine Auskunft erhält man im Troisdorfer Rathaus bei Michaela Brähler unter Tel. 02241/900-545, Mail: braehlerm@troisdorf.de. Infos im Netz auf www.troisdorf.de unter der Rubrik Familie, Stichwort Senioren.