Messestand auf der ExpoReal München:

Troisdorf im Gespräch bei Investoren

Troisdorf-Team auf der ExpoReal: v.l. Beigeordneter Helmut Wiesner, Peter Klein (TroPark GmbH), Pauline Hagenbucher (TROWISTA GmbH), Stephanie Bordach (TroPark GmbH) und Thomas Zacharias (TROWISTA GmbH). Foto: TROWISTA.

Anfang Oktober war Troisdorf auf der „ExpoReal“ präsent. Auf der größten europäischen Gewerbeimmobilienmesse in München treffen alljährlich alle relevanten Akteure der Immobilienwirtschaft auf Vertreter aus Städten und Regionen. Troisdorf ist als Partner des Gemeinschaftsstandes der Region Köln-Bonn vertreten gewesen.

„Die Messe ist für uns eine ideale Plattform, um mit Immobilienentwicklern und Investoren ins Gespräch zu kommen und bestehende Kontakte zu vertiefen“, so Thomas Zacharias, Wirtschaftsförderer der TROWISTA GmbH. Helmut Wiesner, Technischer Beigeordneter der Stadt Troisdorf, ergänzte: „Mit Vertretern der Einzelhandelsunternehmen konnten wir über die Sicherung der wohnortnahen Lebensmittelversorgung sprechen und auch bereits konkrete Planungen für Neubauvorhaben erörtern.“ 

Peter Klein, Geschäftsführer der TroPark GmbH nutzte die Messe um Grundstücke anzubieten: „Die Flächen im IndustrieStadtpark erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Auch die Dienstleistungsflächen an der Mülheimer Straße/Kronenstraße rücken stärker in den Fokus“.

Im Rahmen einer Standortpräsentation am Gemeinschaftsstand Köln-Bonn wurden neben Projekten der großen Nachbarstädte auch Projekte und Investitionsmöglichkeiten in Troisdorf vorgestellt. Das interessierte Fachpublikum wurde über die Entwicklungen rund um die neue Stadthalle und in der Innenstadt informiert. Anschließend konnten die Themen im persönlichen Gespräch vertieft werden.