Dienstantritt am 1. Juli 2015:

Horst Wende ist neuer Beigeordneter in Troisdorf

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski (rechts) überreichte Horst Wende die Ernennungsurkunde.
Von links: Der neue Beigeordnete Horst Wende mit seinem Amtsleiter-Team Sabine Wendt, Hartwig Vogt und Willibert Herkenrath.
Der Troisdorfer Verwaltungsvorstand aus Dezernenten und Co-Dezernenten: v.l. Horst Wende, Heinz Eschbach, Heike Linnhoff, Helmut Wiesner, Bürgermeister Jablonski, Dr. Stephan Kuhnert und Claus Chrispeels.

Aus der Hand von Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski erhielt am 1. Juli 2015 Horst Wende seine Urkunde als Beigeordneter in Troisdorf.  Er leitet das Dezernat V.  Wende wurde von den Mitgliedern des Verwaltungsvorstands und den Amtsleitern seines neuen Dezernates begrüßt und freut sich auf seine neuen Aufgaben in der größten Stadt des Rhein-Sieg-Kreises.

Einstimmig hat der Troisdorfer Stadtrat am 24. März den bisherigen Finanzchef von Leichlingen für acht Jahre  zum neuen Beigeordneten gewählt und gleichzeitig zum Kämmerer für den Geschäftsbereich Finanzmanagement der größten Stadt im Rhein-Sieg-Kreis bestellt. Wende löst die bisherige Kämmerin Dietlinde Schmickler ab, die kürzlich in den Ruhestand gegangen war. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski beglückwünschte den 55-jährigen Wende zu seiner Wahl. Jablonski übertrug dem neuen Beigeordneten das Amt für Finanzmanagement, die Aufgabenbereiche Beteiligungen und Stadt als Steuerschuldner, Rechnungsprüfung durch das Rechnungsprüfungsamt des Kreises und Feuerwehr. Horst Wende ist parteilos und ausgebildeter Diplom-Verwaltungswirt. Er ist verheiratet und Vater von 17-jährigen Zwillingen.

Horst Wende wurde 1960 in Leverkusen geboren. Er lebt aber schon seit seiner Kindheit in Leichlingen. Seine Verwaltungslaufbahn begann er 1981 im Burscheider Rathaus, wo er bis 1986 in der Kämmerei arbeitete. Dann wechselte er nach Monheim. Seit 1993 arbeitet er in der Leichlinger Stadtverwaltung, zunächst im Hauptamt, dann in der Kämmerei. 2006 wurde er einstimmig zum Stadtkämmerer gewählt.