Jung, alt, auf und davon

Chor AG der Evangelischen Grundschule zu Gast in Köln

Der Chor auf der Bühne

Unter dem Titel „Jung, alt, auf und davon: Ein Reisemärchenliederprogramm für die ganze Familie“ sind die „Alte-Stimmen-Chöre“ aus Köln und Troisdorf zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Gemeinschaftsgrundschule Köln-Mülheim und der Evangelischen Grundschule „Unterm Regenbogen“ aus Troisdorf der Frage nach dem Fremdsein in Märchen nachgegangen und haben sie klanglich in Szene gesetzt. Die Ergebnisse konnten am 4. September 2014 in der Aula des Rheingymnasiums in Köln-Mülheim gesehen und gehört werden.

Der Experimentalchor Alte Stimmen Troisdorf und die Chor AG der Evangelischen Grundschule, unter der Leitung von Kantorin Brigitte Rauscher, haben sich mit Märchen aus verschiedenen Kulturen und der Bedeutung des Fremdseins beschäftigt.

Herausgekommen ist  eine Klangcollage zum Märchen von der Sonne, dem Hahn und dem Mond aus Malaysia. Wenn Mond und Hahn sich streiten kann Abhilfe geschaffen werden, in dem die Sonne und der Hahn die Menschen bei Tagesanbruch wecken und ihnen das Licht schenken. Der Mond leuchtet dann in der Nacht.

Die Kölner Chöre haben sich auf eine Forschungsreise durch verschiedene Kulturen, Lieder und Geschichten begeben. Das Ergebnis mündete in ein Programm mit mittelalterlichen Pilgerliedern, arabischen Gesängen und einer mordlustigen Dame namens „Loreley“.

Die sechzehn Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Grundschule haben sich begeistert unter der Koordination von Schulleiterin Petra Zimmermann in deren Begleitung und mit einigen Eltern auf den Weg nach Köln gemacht. Der Auftritt auf großer Bühne mit den „Alten Stimmen“ vor zahlreichem Publikum ist gelungen und die Begeisterung wirkt nach. Das Troisdorfer Programm wird auf dem Schulfest am 27. September 2014 wieder zu hören sein.