Neuer Standort am Junkersring

Offizielle Schlüsselübergabe bei der Firma MicroControl GmbH & Co. KG

von links nach rechts: Hr. Jürgen Sturm (TROWISTA), Hr. Torsten Krahl (MicroControl GmbH & Co. KG), Hr. Frank Wielpütz (MicroControl GmbH & Co. KG), Hr. Uwe Koppe (MicroControl GmbH & Co. KG). Hr. Klaus-Werner Jablonski (Bürgermeister der Stadt Troisdorf)

Am 02. Oktober 2013 hat die Firma MicroControl GmbH & Co. KG ihren neuen Standort am Junkersring 23 in Troisdorf mit einer offiziellen Schlüsselübergabe feierlich eröffnet. Das Unternehmen ist im Bereich der industriellen Messtechnik tätig und beschäftigt sich mit der Entwicklung und Produktion für Kunden aus dem Bereich des Maschinenbaus. MicroControl ist seit der Gründung im Jahr 1997 in Troisdorf ansässig und unterstreicht diese örtliche Verbundenheit mit ihrem nun eingeweihten Neubau. Auf einem Grundstück von 2000 qm entstand der repräsentative Neubau mit 600 qm Nutzfläche auf 2 Etagen. Vorher war MicroControl bereits in der Josef-Kitz-Straße sowie der Lindlaustraße 2c ansässig. Durch den Umzug in den Airport Gewerbepark Junkersring wechselten sie zudem von Miete zu Eigentum. Der Neubau wurde nach dem Spatenstich am 16. November 2012 nach etwa acht Monaten Bauzeit fertiggestellt und vom Generalübernehmer Borgers schlüsselfertig nach den Wünschen des Unternehmens übergeben. MicroControl beschäftigt derzeit rund 10 Mitarbeiter und hat sich zum Ziel gesetzt zukünftig auch mit Hilfe des neuen Standortes weitere qualifizierte Arbeitsplätze zu schaffen.

Die drei Gründer und gleichzeitig Geschäftsführer Uwe Koppe, Torsten Krahl und Frank Wielpütz äußerten sich bei der Eröffnung erfreut über die verkehrsgünstige Lage des neuen Standortes und kündigten bei weiterer positiver Entwicklung einen zweiten Gebäudeabschnitt an.

Der Bürgermeister der Stadt Troisdorf, Herr Klaus-Werner Jablonski, stellte in seinem Grußwort den hohen Stellenwert des Airport Gewerbepark Junkersring heraus, in dem über 1000 Mitarbeiter tätig sind und welcher nur noch wenige freie Grundstücke bietet. Insgesamt sind 32 Unternehmen im Airport Gewerbepark Junkersring, dessen Vermarktung 2003 begonnen hat, ansässig.

Wirtschaftsförderer Jürgen Sturm überreichte zur Eröffnung des neuen Standortes auf traditionelle Weise Brot und Salz. Im Anschluss daran konnte in lockerer Runde mit den beteiligten Personen über das Unternehmen sowie die Eröffnung gesprochen werden.