Turnhalle der Grundschule Blücherstraße aufwendig saniert

Ortstermin nach Sanierung

Bürgermeister KW Jablonski, Schulleiterin Dagmar Kern, Schulpflegschaftsvorsitzende Nurcan Deniz und die pädagogische Leitung der Trogata Olga Overath bei der symbolischen Schlüsselübergabe
Nach dem Innenausbau kann sich die Turnhalle sehen lassen
Dank neuem Prallschutz springt es sich nicht nur sicherer, sondern auch höher

Die 1963 erbaute Turnhalle Mozartstraße wird von der katholischen Grundschule Blücherstraße als Turnhalle und von Vereinen als Sport- und Gymnastikhalle genutzt. Im vergangenen Jahr wurde die in die Jahre gekommene Halle von außen saniert: Wärmedämmung, Dachsanierung sowie Fenster- und Türenerneuerung standen auf dem Programm. Innerhalb von vier Monaten wurden rund 350.000 Euro investiert. In diesem Jahr erfolgte von April bis September die Innensanierung. Die Turnhalle wurde von innen mit neuem Boden, Umkleiden, Sanitäranlagen, Prallschutz, Innentüren und Toren komplett erneuert. Auch die gesamten haustechnischen Installationen (Sanitär, Heizung, Lüftung, Grundleitungen und ELA) wurde auf den Stand der Technik gebracht. Die Gesamtkosten für diesen zwischen April und September abgewickelten Bauabschnitt betrugen 450.000 Euro.

Insgesamt hat die Stadt Troisdorf 800.000 Euro in die Komplettsanierung investiert. Im Rahmen eines Pressetermins übergab Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski der Schule mit Schulleiterin Dagmar Kern, Schülern, Freunden und Förderern symbolisch einen Schlüssel für die neue Halle.