Rathaus

Neues Buch der Senioren-Schreibwerkstatt:

Ehemalige Gastarbeiter lesen als Autoren vor

Bereits zum 6. Mal erscheint ein Sammelband mit Texten der rührigen Troisdorfer Senioren-Schreibwerkstatt. "Bunte Welten" heißt das neue Werk. Erstmals sind die Geschichten von Troisdorferinnen und Troisdorfern mit Migrationshintergrund aus dem Projekt "Lebensgeschichten" des Mehrgenerationen-Hauses International unter Leitung von Kirsten Bentlage in das Buch eingeflossen. Die Autorinnen und Autoren sind in den 60er und 70er Jahren als sogenannte "Gastarbeiter" nach Troisdorf gekommen und in unserer Stadt heimisch geworden. Vorgestellt wird das Buch bei einer Lesung

am Mittwoch, 28. November 2012, um 15.00 Uhr im Troisdorfer Rathaus, Kölner Str. 176, Saal A (EG).

Die Autorinnen und Autoren lesen heitere und besinnliche Texte aus ihren Werken vor. Musikalische Intermezzi dazu bietet Lennart Kart, ein Schüler der städtischen Musikschule. Der Eintritt ist frei. Die kostenlose Broschüre wird zur Mitnahme bereit liegen. Im Foyer des Rathauses ist parallel zur Lesung und noch bis zum 30. November 2012 die ungewöhnliche Ausstellung „Lebensgeschichten“ zu sehen.

Die Veröffentlichungen der Senioren-Schreibwerkstatt werden durch die Stiftung Troisdorfer Altenhilfe finanziell gefördert, die sich über Spenden zur Unterstützung ähnlicher Projekte freut. Spendenkonten sind bei der VR-Bank Rhein-Sieg das Konto 110 169 5120, BLZ 370 695 20, bei der Kreissparkasse Köln das Konto 600 88 66, BLZ 370 502 99. Auskunft über die Autorenlesung und die Stiftung erhält man im Rathaus bei Claudia Grunenberg unter Tel. 02241/900-545, E-Mail: grunenbergc@troisdorf.de.