Rathaus

Sieger-Teams aus der Realschule Troisdorf:

Troisdorfer Jugendliche schafften das Fußballwunder

So sehen Sieger aus: Die jungen Kicker mit Trainer Frank Thape (links) und v.r. Erster Beigeordneter Heinz Eschbach, Schulleiter Rolf Hönscheid und Torsten Krühne von der Barmer GEK.

Beim bundesweiten Fußballturnier „Das Fußballwunder“ für Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen, errang die Jungenmannschaft der Realschule Am Heimbach aus Troisdorf den 1. Platz. Die Mädchenmannschaft gewann den 3. Platz. Initiatorin des Turniers mit 256 Mannschaften ist die Barmer GEK mit fachlicher Unterstützung der Sporthochschule Köln.

„Es gab Punkte für die Tore, aber auch für Fairness. Das Team unserer Realschule war begeistert dabei, zeigte bei allen 11 Spielen viel Einsatz und vorbildliche sportliche Fairness“, berichtete der Trainer, Sport- und Physiklehrer Frank Thape. Angetreten waren 17 Jungs und 14 Mädchen. Für die Siegprämie von 1.000 Euro von Zalando wurden Trikots für die Kicker angeschafft.  

„Das war eine bemerkenswerte Leistung. Unsere Troisdorfer Realschule war die erfolgreichste Schule des gesamten Fußballturniers“, freute sich der Bezirksgeschäftsführer der Barmer GEK, Torsten Krühne, der zusammen mit Schulleiter Rolf Hönscheid und Schuldezernent Heinz Eschbach den Jugendlichen gratulierte.

Zum siegreichen Heimbach-Team gehörten. Alex Vogt, Nils Pfleging, Vfej Demirci, Joans Engels, Ismail Ercan, Sinan Erdogan, Harun Gül, Ömer Konya, Patryk Thiel, Ahmet Öztürk, Furkan Taskin, Patrick Wielpütz, Tim Matthiä, Fila Papadopoulos, Deniz Schmitz, Alexandros Bogiatinis und Semih Taskin.