Rathaus

Rigoletto und Tosca für Troisdorfer

In bewährter Weise und um die Pflege der Musikkultur bemüht, bietet die Theatergemeinde Köln speziell für Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger wieder ein vielseitiges Abonnement mit vier bemerkenswerten Veranstaltungen im Bereich der sinfonischen Musik und des Musiktheaters an. Die Opern „Rigoletto“ und „Tosca“ gehören dazu.

Das Troisdorf-Programm beginnt noch in diesem Jahr mit einem Konzert am Sonntag, 20. November 2011, um 18.00 Uhr in der Philharmonie Köln. Das Mozarteum Orchester aus Salzburg unter Leitung von Ivor Bolton, am Flügel Lars Vogt, spielt Werke von Franz Schubert und Wolfgang Amadeus Mozart.

Ein weiterer Konzertabend findet am Mittwoch, 9. Mai 2012, um 20.00 Uhr ebenfalls in der Philharmonie statt. Das Orchestre National du Capitole de Toulouse unter der Leitung von Tugan Sokhiev und mit Denis Matsuev am Flügel spielt Werke von Sergej Rachmaninow und Igor Strawinsky.

Am Sonntag, 25. März 2012, um 18.00 Uhr in der Oper Köln wird die beliebte Oper „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi aufgeführt. Die ebenso beliebte Oper „Tosca“ von Giacomo Puccini folgt am Samstag, 9. Juni 2012, um 19.30 Uhr ebenfalls in der Oper Köln.

Man kann sich das Abonnement mit ausgezeichneter Musik und erstklassigen Künstlerinnen und Künstlern in Philharmonie und Oper Köln selbst gönnen oder es Freunden oder Bekannten zum Geschenk machen. Für Erwachsene kostet das Abo Nr. 895 insgesamt 146 Euro, für Jugendliche 74 Euro.

„Wie in den Vorjahren ist es ihr wieder gelungen, ein bezauberndes attraktives Konzert- und Opernprogramm zusammenzustellen. Ich wünsche allen Klassik-Freunden aus unserer Stadt bleibende Musikerlebnisse. Der Theatergemeinde Köln danke ich sehr herzlich für die bewährte professionelle Organisation und gute Kooperation“, schreibt Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski in seinem Grußwort für das Programmheft.

Das Abo kann direkt über die Theatergemeinde Köln bezogen werden, Tel. 0221/9257420. Bestellformulare erhält man in der Musikschule der Stadt Troisdorf an der Römerstraße, Tel. 02241/900-442, oder im Rathaus Kölner Str. 176, in den beiden Stadtbibliotheken und im Museum Burg Wissem.