Rathaus

Großes Interesse am Thema "Vorsorge"

Am 19. September fand die erste Veranstaltung der städtischen Senioren- und Pflegeberatung zum Thema "Vorsorge" statt.  80 Seniorinnen und Senioren verfolgten interessiert im bis auf den letzten Platz besetzten Ratssaal die Informationen des Referenten Stefan Kellmer von der Betreungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises.

Die Informationsmappen mit Mustern und Textbausteinen zu Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügung fanden großen Anklang.

Die Mappen sind kostenlos bei der Betreuungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises oder der städtischen Seniorenberatung Troisdorf erhältlich.

Die nächste Veranstaltung steht unter dem Motto "„So lange wie möglich zu Hause wohnen bleiben – Hilfsmittel für Zuhause und Wohnungsanpassung“.

Leben in den eigenen vier Wänden, so lange wie möglich und weitestgehend selbständig, das ist der Wunsch der meisten Menschen.

Karin Michels von der Wohnberatung der Arbeiterwohlfahrt informiert am

Montag, 10. Oktober 2011 von 15 bis 16.30 Uhr,

interessierte Senioren darüber, wie Ihre Wohnung sicher, praktisch und bequem gestaltet und den veränderten Bedürfnissen im Alter angepasst werden kann. Außerdem gibt es Tipps zu Hilfsmitteln, die den Alltag erleichtern und zur Finanzierung von Umbauten.

Die kostenlose Veranstaltung findet im Rathaus Troisdorf, Ratssaal 5. Etage, Kölner Straße 176, 53840 Troisdorf, statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auskunft gibt Claudia Grunenberg im Troisdorfer Rathaus unter Telefon 02241 900- 545.