Rathaus

Auch Bürgermeister Jablonski ist dabei

Senioren äußern ihre Wünsche für das Wohnquartier

Im Rahmen des kommunalen Projektes „Selbstbestimmt – mein Quartier gewinnt“ findet die dritte Bewohner-Versammlung der Seniorinnen und Senioren aus dem Wohnviertel Altenforst

am Dienstag, 29. November 2011, um 15.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums Zum Altenforst, Troisdorf-Mitte,

statt. Viele neue Aktiväten für Senioren sind in den letzten Monaten entstanden. Eine Gruppe der Senioren aus dem Wohnviertel engagiert sich als Ansprechpartner vor Ort für die Verbesserung der Wohnverhältnisse. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski wird persönlich an der Veranstaltung teilnehmen, um die Anliegen der Senioren kennenzulernen wie Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, Sauberkeit auf Straßen und Plätzen und weitere Vorhaben. Nach einer gemütlichen Kaffeepause wird über die neuen Aktivitäten berichtet werden.

Das Wohnviertel Altenforst ist in Troisdorf auch als Teil des sogenannten „Oberdorfes“ (Ovverdörp) bekannt und erstreckt sich von der Frankfurter Strasse aus nördlich und westlich ab Taubengasse bis zur Stadtgrenze. Teilnehmen können alle, die dort wohnen und 60 Jahre alt oder älter sind. Gäste sind willkommen. Zur Erleichterung der Vorbereitung wird um eine telefonische Anmeldung am 28. November bei der städtischen Projektkoordinatorin Claudia Grunenberg im Troisdorfer Rathaus unter Tel. 02241/900–545 gebeten. Aber auch eine kurzfristige Teilnahme ohne Anmeldung ist möglich.