Rathaus

Sportler-Ehrung beim Familienfest mit Sportarena:

Überragende Troisdorfer Sportler

Vor der Burg Wissem landete der bekannte frühere Reck-Weltmeister und jetzige Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger mit seinem Fallschirm aus 1000 Metern Höhe und wurde dort von seiner Bundestagsabgeordneten-Kollegin Lisa Winkelmeier-Becker und Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski begrüßt.

Mit einem Highlight begann die diesjährige Troisdorfer Sportlerehrung. Vor der Burg Wissem landete der bekannte frühere Reck-Weltmeister und jetzige Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger mit seinem Fallschirm aus 1000 Metern Höhe und wurde dort von seiner Bundestagsabgeordneten-Kollegin Lisa Winkelmeier-Becker und Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski begrüßt. Mit Oldtimern ging es in der Fußgängerzone zur Sportarena, wo weitere prominente Sportler von Moderator Thomas Kalus interviewt wurden.

Für ihre heraustragenden sportlichen Leistungen bei unterschiedlichen Meisterschaften wurden 55 meist junge Troisdorferinnen und Troisdorfer im Rahmen des diesjährigen Troisdorfer Familienfests durch Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und der Vorsitzende des Stadtsportverbands Troisdorf, Rolf Alfter unter dem Riesen-Schirm“ in der City ausgezeichnet. Jablonski und Alfter betonten, welch große Rolle der Sport in Troisdorf spielt. Er steht weit oben auf der Agenda der Troisdorfer Kommunalpolitik. Der Deutsche Sportbund bezeichnete Troisdorf einmal als herausragende Stadt des Sports – und das ist sie bis heute geblieben.

Rund 20.000 Troisdorfer Bürger sind Mitglieder in über 70 Sportvereinen. Das Motto: ”Im Verein ist der Sport am schönsten”, trifft in Troisdorf voll ins Schwarze.

Auch die Troisdorfer Sportstätten sind überaus attraktiv, weil sich die Stadt ständig um die Modernisierung und um den Ausbau kümmert. Auch die Vereine helfen mit viel Eigenleistung beim Ausbau der Sportstätten mit.

Geehrt wurden folgende Sportler:

Troisdorfer Turnverein 1891 e.V.: Pia Simon, Leonie Axler, Anna Verse, Samira Kante, Ella Gödde, Alisha-Luca Weigt, Sabrina Liebig, Sara Becker, Lisa Lohner, Jela Boss, Stefanie Bedacht, Katja Roßberg, Nina Becker, Lara Feder.

Troisdorfer Leichtathletik Gemeinschaft: Annette Weiss, Wolfgang Krechel, Winfried Marx, Manfred Prokaska, Maja Rath, Gabriele Grohmann, Sabine Schäfer, Michael Irrgang, Daniela Manz, Claudia Obst, Irmgard Schier, Werner Krägeling, Hans-Jörg Juck, Reiner Falk-Nagel.

Schwimmsportfreunde Sieglar 60 e.V.: Tomas Prescher, Ingo Jörz, Sebastian Hünerbein.

Karate Dojo Ochi: Reinhard Rathmann, Joana Tsesmelés, Andrea Rogowicz, Melissa Rathmann, Eva Touet, Yassemin Dogru, Martin Manz, Dennis Rathmann, Pirashanna Mahendran, Willi Stips, Christian Lafontain, Jessica Mühlen, Bianca Steinfeld, Celine Gregorie, Celina Schick, Oskar Horst.

Vereinslos: Manfred Nickäs.

Ferner zeichneten Stadt und Stadtportverband für ihre ehrenamtlichen Verdienste um den Sport aus:

TTC Troisdorf 1969 e.V.: Helmut Andrée.

Troisdorfer Schützenbrüderschaft St. Sebastian e.V.: Karl-Heinz von Reth.

SV Rot-Weiß Kriegsdorf e.V.: Albert Ossendorf.

1.FC Spich 1911 e.V.: Olaf Schiemann, Axel Linden.

SV Fortuna Müllekoven 1946 e.V.: Josef Bauer.

FC Flying Albatros 1987 e.V.: Frank Hauschulz.

Troisdorfer Leichtathletik Gemeinschaft e.V.: Thomas Voß.

Eisenbahner-Sportverein 1928 e.V.: Helmut Hinterkausen.