Vorlese-Nachmittag in der Stadtbibliothek:

Räuber Hotzenplotz treibt sein Unwesen in Troisdorf

Kasperle und Seppel wollen den wilden Räuber Hotzenplotz fangen, der Großmutters Kaffeemühle gestohlen hat. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers Hotzenplotz und des bösen Zauberers Zwackelmann.

Generationen von Kindern sind mit Otfried Preußlers Buch „Räuber Hotzenplotz“ aufgewachsen. Beim gemütlichen Vorlese-Nachmittag in der Stadtbibliothek wollen Ingeborg Haase und Eva-Maria Hyna vom Förderverein der Bibliothek eine neue Generation mit ihm bekannt machen. Preußlers typische Kasperle-Geschichten bieten viele Gelegenheiten zum Schmunzeln und Lachen. Anschließend kann sich jedes Kind seinen Räuber Hotzenplotz, den Kasperle oder das Krokodil selbst gestalten. Hotzenplotz stiehlt sich 

am Freitag, 22. Oktober 2010, um 16.00 Uhr in die Stadtbibliothek Kölner Str. 2, 2.OG. 

Der Förderverein lädt Kinder im Alter zwischen 4 und 8 Jahren und deren Eltern zu einem gemütlichen Vorlese-Nachmittag in die Kinder- und Jugendabteilung der City-Bibliothek ein. Den Eltern bietet die Stadtbibliothek das bequeme Lesecafé, um die Wartezeit angenehm zu überbrücken.  

Da die Plätze begrenzt sind, wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 02241/97395758. Weitere Informationen über die beiden Troisdorfer Bibliotheken findet man im Netz unter www.stadtbibliothek.troisdorf.de