Städtisches Jugendamt bietet Spiel, Spaß, Spannung:

Troisdorfer Kinder erleben gemeinsam den Sommer in ihrer Stadt

Noch nichts vor in den Sommerferien? Nach einem Urlaub Lust auf Spiel und Spaß im sommerlichen Troisdorf? Kunst, Sport, Tanz und Musik und eine Talente-Woche – das sind einige der Elemente der traditionellen „Stadtranderholung“ für Troisdorfer Kinder. Das städtische Jugendamt bietet das kurzweilige Projekt Jahr für Jahr an, um Abwechslung in schulfreier Zeit zu bieten. Motto: „Kinder erleben Troisdorfer Sommer“ – kurz KeTS. Jedes Jahr nehmen mehrere hundert Kinder daran teil.

In der Grundschule Asselbachstraße (Troisdorf-Spich), auf dem Abenteuerspielplatz Kettelerstraße (Troisdorf-Sieglar), im Spielhaus an der Theodor-Körner-Straße (Troisdorf-Bergheim), in der Katholischen Grundschule Alfred-Delp (Troisdorf-Innenstadt) sowie im Jugendtreff Rübkamp (Troisdorf-Altenrath) werden die KeTS-Standorte in diesem Jahr in bewährter Weise eingerichtet.

An den Standorten treffen sich vom 19. Juli bis  zum 20. August 2010, montags bis freitags von 10.00 bis 15.00 Uhr, Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren, um gemeinsam zu spielen, zu basteln, zu malen, zu fotografieren und zu toben.

Mittags gibt es leckeres „Essen auf Rädern“, um die Kids für die Aktivitäten am Nachmittag zu stärken. Die Verpflegung kostet, wie im Vorjahr, preiswerte 3 Euro pro Tag. Nach Altenrath wird, ebenfalls wie in den Vorjahren, ein Pendelbus eingesetzt. Der startet um 9.30 Uhr ab Burg Wissem und hält noch mal um 9.45 Im Wiesengrund in Spich.

Wer sich zu dem kunterbunten Ferienprogramm anmelden möchte, kann das jetzt bis zum 18. Juni 2010 tun. Faltblätter und Anmeldungen zur Stadtranderholung liegen ab sofort im Rathaus, in den 13 Grundschulen, in TROGATA-Einrichtungen sowie in den Stadtteilhäusern des Jugendamts in Sieglar, Spich, Friedrich-Wilhelms-Hütte und Maienstraße aus.

Die Anmeldungen nimmt Sandra Fischer im Jugendamt der Stadt Troisdorf entgegen, Rathaus Kölner Straße 176, Zimmer 132, 53840 Troisdorf, Tel. 02241/900-552, Fax 900-8552, E-Mail: KeTS@troisdorf.de. Wer sich noch als ehrenamtliche Betreuerin oder Betreuer melden will, wendet sich ebenfalls an das Jugendamt.