Azubis der Stadt Troisdorf vor dem Rathaus

Verwaltungswirt (Sekretäranwärter) (m/w/d)

Verwaltungswirt*in (Sekretäranwärter*in) (m/w/d)

Dein Arbeitsplatz

Der/Die Verwaltungswirt/in arbeitet nach erfolgreichem Abschluss in unterschiedlichsten Bereichen der Verwaltung. Als sogenannte Generalisten sind sie flexibel einsetzbar und können je nach persönlicher Begabung und Fähigkeit in Ämtern mit eher juristischem oder eher betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt arbeiten.

Die Übernahmechancen sind gut!

Die Ausbildung

Die Ausbildung zur Verwaltungswirtin/zum Verwaltungswirt dauert 2 Jahre und erfolgt in verschiedenen Ämtern der Stadt Troisdorf. Während der Ausbildung erlangst du Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die Tätigkeit in einer Verwaltung wichtig sind. Die theoretische Ausbildung findet zweimal wöchentlich am  Rheinischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Köln statt.

Einstellungszeitpunkt und Ausbildungsdauer 

01.08. eines Jahres, 2 Jahre 

Einstellungsvoraussetzungen 

• Fachoberschulreife 
• die deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Art. 116 GG oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
• die Gewähr, jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten
• die persönliche, fachliche und charakterliche Eignung sowie die erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren (mehrstündiger Eignungstest und Vorstellungsgespräch

Besoldung

Die Anwärterbesoldung beträgt zurzeit 1.299,78 € (brutto).

Ausbildungsinhalte

  • Betriebliche (praktische) Ausbildung

    Die Verwaltungswirte/innen sind zunächst während des sog. Vorbereitungsdienstes „Beamte/innen auf Widerruf“. Die Ausbildung gliedert sich in verschiedene Praxisabschnitte, wobei die Auszubildenden verschiedene Ämter durchlaufen( z. B. Jugendamt, Bürgeramt und Personalamt). Während des Praxisabschnittes wird den Auszubildenden der Umgang mit Gesetzen, Verordnungen, Satzungen etc. vermittelt, um den Bürger rechtssicher und kompetent beraten zu können. Der Vorbereitungsdienst wird mit der bestandenen Laufbahnprüfung abgeschlossen. Bei Übernahme in ein Beamtenverhältnis erfolgt anschließend die Ernennung zum/zur „Beamten/Beamtin auf Probe“

  • Theoretische Ausbildung

    Während der Ausbildung sind zwei Wochentage für den fachtheoretischen Teil reserviert, der am Rheinischen-Studieninstitut in Köln stattfindet.