Rathaus

Sternsinger besuchten Bürgermeiste

Segen für 2021 über Rathaustür

Sternsinger: Zur Überraschung von Bürgermeister Alexander Biber kamen Joachim Bourauel und Friedhelm Hohenhorst bei ihrem Rathausbesuch in den traditionellen Dreikönigsgewändern.

Wegen Corona konnte auch die Sternsinger-Aktion 2021 in Troisdorf nicht in üblicher Weise durchgeführt werden. Erst hatte man sie auf die letzte Januar-Woche verlegt in der Hoffnung, dass dann Kinder als Sternsinger von Haus zu Haus ziehen könnten. Doch wegen der Verlängerung des Lockdowns fiel diese Option flach.

Damit die Tür zum Troisdorfer Rathaus auch in diesem Jahr von einem Segenstreifen verziert werden konnte, brachten die beiden Pastoralreferenten der Pfarreiengemeinschaft Troisdorf und der Pfarrei St. Johannes Troisdorf diesen kurzerhand selbst vorbei. Zur Überraschung von Bürgermeister Alexander Biber kamen Joachim Bourauel und Friedhelm Hohenhorst bei ihrem Rathausbesuch in den traditionellen Dreikönigsgewändern. Dem Bürgermeister überbrachten sie den Segen und klebten den Segenstreifen über die Rathaustür. Außerdem überreichten sie eine von Kindern selbst gebastelte Krone. Alexander Biber händigte seinen Gästen im Gegenzug eine Spende für jeden der 12 Stadtteile aus und überreichte ihnen auch seinen aktuellen Karnevalsorden.

Joachim Bourauel und Friedhelm Hohenhorst berichteten dem Bürgermeister, dass Troisdorfer Haushalte trotz Corona nicht auf die Dreikönigssegenstreifen verzichten müssen. Die Segenstreifen wurden dort, wo es gewünscht war, in die Briefkästen gelegt mit der schriftlichen Bitte um eine Spende an das Kindermissionswerk. Wer einen Segenstreifen für seine Haustür möchte, kann sich ans Pastoralbüro der Pfarreiengemeinschaft wenden (Tel. 02241/76186).