Rathaus

Bunte Herbstferien im Stadtteilhaus Spich:

Kinder spielten auf selbstgebauten Instrumenten

Darja Shatalova (Mitte) mit einigen der jungen Musiker.
Erst kreativ gebastelt, dann kräftig musiziert: Die Kinder mit ihren klangvollen Kunstwerken.

„Wir machen Musik“ war das Motto eines Workshops in den Herbstferien im Stadtteilhaus Spich. Der Clou dabei: Die Kinder konnten ihre eigenen Musikinstrumente bauen und danach gemeinsam musizieren. Die Troisdorfer Künstlerin Darya Shatalova zeigte den jungen Musikerinnen und Musikern, wie man Instrumente aus Alltagsgegenständen herstellen kann. Dazu gehörten die afrikanische Trommel, eine Rassel, ein Saiteninstrument und das Dosenschlagzeug.

Gegenstände wie Dosen, Becher, Gläser, Blumentöpfe zum kreativen Umgestalten brachten die Kinder mit. Die Instrumente wurden kräftig bemalt und individuell gestaltet. Danach wurden die „Kunstwerke“ zum Klingen gebracht. Die Kinder probierten die verschiedenen Klänge aus und komponierten anschließend ein Musikstück, das sie am letzten Tag den staunenden Eltern und Großeltern vorspielten.

„Das Basteln hat den Kindern wirklich viel Spaß gemacht und das kleine Konzert am Schluss hat prima geklappt“, freute sich Shatalova. Auskunft zu den Ferienprogrammen in den Stadtteilhäusern in Spich und FWH, zwei Einrichtungen des Jugendamts, bei Koordinatorin Britta Samanns unter Tel. 02241/900-596.