Rathaus

Die Zeichnerin der Troisdorf-Illustrationen

Eva-Marie Loesgen gestaltet Charme-Offensive für die Innenstadt mit

Die Künstlerin Eva-Marie Loesgen unterstützt mit ihren Zeichnungen die ZiTi-Kampagne zur Erneuerung der Troisdorfer Innenstadt.
Dieses Banner mit Motiven von Eva-Marie Loesgen findet sich aktuell an der Alten Poststraße.

Wer seit Oktober, dem Start der ZiTi-Kampagne, mit offenen Augen durch die Innenstadt geht, ist den farbenfrohen Bildern von Eva-Marie Loesgen bereits begegnet. Aktuell finden sich Motive von ihr auf Bauzaunbannern an der Ecke Hippolytusstraße/Alte Poststraße sowie auch am Baugrundstück Stationsweg/Ohmstraße am Ärztehaus Plus. Die Künstlerin und Fashion-Designerin ist unter anderem für ihre bunten Wimmelbilder bekannt. „Carsten Seim und Jochen Kliesen hatten mich eingeladen, ihre ZiTi-Kampagne illustrativ zu unterstützen“, erklärte sie. Mit ihrem unverwechselbaren Stil entwarf sie Plakate und Banner für die City. Mitten in der Bauphase sollen ihre Zeichnungen nach dem Willen der Kampagnenentwickler Lust auf das machen, was nach dem Ende der Baumaßnahmen kommt. 

Der Aufruf zum Shoppen, im Rahmen der ZiTi-Kampagne das „Leben in der City“ einzufangen, war für Loesgen eine spannende Herausforderung. Schräge Perspektiven und eine Vielzahl von Menschen sind typisch für ihr Eva-Marie-Design. „Auf den Bildern sind lebensfrohe Personen, die eine Handlung in Troisdorf durchführen. Herz-schenkende Männchen, Kinder mit Teddy und kleine Haustiere sind wiederkehrende Stilmittel. Auch Vögel und Blumen am Fenster, gleich zu welcher Jahreszeit, gehören dazu.“ Die Figuren stehen stets in einer persönlichen Beziehung zueinander, wie Paare und Familien zeigen. Es lassen sich darüber hinaus mancherlei Geschichten entdecken, die von der Wirklichkeit inspiriert sind, wie zum Beispiel eine Märchenstunde. „Hier wird Phantasie mit Realität vermischt.“ Natürlich finden sich ebenfalls jede Menge bekannte Eigenschaften der Stadt wieder. Dazu zählen Firmennamen oder Plätze mit architektonischen Merkmalen.

Eva-Marie Loesgen hat ohnehin eine starke Bindung zu Troisdorf. Die Wurzeln ihrer Karriere begannen in dieser Stadt. „Meine erste Ausstellung hatte ich 2013 im Ristorante Quattro Passi. Hier habe ich außerdem die Theke in meinem Zeichenstil gestaltet.“ Eine Auswahl ihrer Bilder wurde auch bereits in der Burg Wissem gezeigt. Seit 2014 führt die Designerin unter dem Namen „Eva-Marie Design“ ihre eigene Boutique mit Atelier in der Siegburger Mühlenstraße. Mit ihren Produkten erregt Eva-Marie Loesgen Aufmerksamkeit. Sie selbst ist begeistert, wenn ihr ihre Arbeiten für die ZiTi-Kampagne in der Stadt begegnen. „Wir wollen Troisdorf im illustrativen Stil verschönern.“ Das ist nach Meinung vieler Betrachter gelungen.

ZiTi kürzt den Projektnamen „Zukunfts-Initiative Troisdorf-Innenstadt“ ab. Flankiert werden die Maßnahmen zu Umbau und Neugestaltung der Fußgängerzone durch die ZiTi-Kampagne. Sie wirbt für ein neues Bewusstsein für das Troisdorfer Zentrum und seine Stärken. Sie informiert die Öffentlichkeit zudem über den Verlauf der Baumaßnahmen. Mehr dazu im Internet unter www.troisdorf.city/ZiTi.