Rathaus

ZiTi informiert:

Neue Fenster für die Burg Wissem

Eines der Fenster im historischen Hauptgebäude der Burg Wissem von innen.
Das Hauptgebäude der Burg Wissem hat 80 Fenster, die saniert werden müssen.

Restaurierung ab 2016 bringt energetischen Gewinn ohne die Optik zu verändern

Die historische Anlage der Burg Wissem ist nicht nur das Wahrzeichen Troisdorfs, sondern ebenfalls Dreh- und Angelpunkt von Kunst und Kultur. Das Bilderbuchmuseum stellt ein beliebtes Ziel für Familien dar. Doch auch an diesem Bauwerk nagt der Zahn der Zeit. Die historischen Fenster des früheren Herrenhauses weisen inzwischen optische und technische Mängel auf. Dazu zählen zum Beispiel Schlagregenundichtigkeit und drohender Substanzverlust durch beginnende Fäulnisschäden. Eine Generalüberholung ist dringend notwendig. Um Witterungsschäden für das Gebäude und den im Museum untergebrachten Exponaten vorzubeugen, wurde beschlossen, die Fenster mit Mitteln aus dem Kommunalinvestitionsprogramm zu sanieren.

Zunächst werden im Frühjahr 2016 zwei Musterfenster bearbeitet. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse sollen dann die Basis für die weitere Restaurierung der insgesamt 80 Fenster bilden. Auf diese Weise wissen auch die Museumsbetreiber, was alles auf sie zukommt. In enger Abstimmung mit der Denkmalpflege müssen Holzschäden repariert und das Anstrichsystem erneuert werden. Von außen bleibt das bekannte Bild der Burg unverändert. Innen jedoch wird durch die Verwendung von Vorfenstern ein Schutz etabliert, der eine energetische Verbesserung zur Folge hat und in Zukunft Kosten senkt. Wenn die erste Phase abgeschlossen ist, folgen die Arbeiten an den anderen Fenstern. Je nach Aufwand kann die Maßnahme bis 2017 andauern. Neben der Erneuerung und der energetischen Aufwertung, fallen noch diverse kleinere Arbeiten zum Beispiel an den Fensterbänken an. Für die Sanierung steht ein Budget von rund 1 Million Euro zur Verfügung.

ZiTi kürzt den Projektnamen „Zukunfts-Initiative Troisdorf-Innenstadt“ ab. Flankiert werden die Maßnahmen zu Umbau und Neugestaltung der Fußgängerzone durch die ZiTi-Kampagne. Sie wirbt für ein neues Bewusstsein für das Troisdorfer Zentrum und seine Stärken. Sie informiert die Öffentlichkeit zudem über den Verlauf der Baumaßnahmen. Mehr dazu im Internet unter www.troisdorf.city/ZiTi.