Rathaus

Ferien-Kunst im Stadtteilhaus Spich:

Künstlerin begeisterte Spicher Kinder

Farbenprächtige Bilder frei nach Motiven von Klimt und Hundertwasser, 2.v.r. Darya Shatalova.

Sehr gefragt ist das Stadtteilhaus Spich am Bleimopsplatz bei Kindern und Jugendlichen in Ferienzeiten. Dann bietet die städtische Einrichtung des Jugendamts ausgefallene Workshops an. In den Osterferien konnten sich die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf verschiedene Aspekte der Malerei konzentrieren.

Die junge Troisdorfer Künstlerin Darya Shatalova erläuterte sie einfühlsam und praktisch. In der ersten Woche war jedes Kind im Kurs ein kleiner Meister und konnte ausprobieren, mit Farben und Formen zu experimentieren und nach und nach eine eigene bunt-fröhliche Leinwand mit Acrylfarben ausgestalten.

In der zweiten Woche führte die Künstlerin, die zur Zeit in Wien studiert, die Kinder in einer Gedankenreise nach Wien zu zwei großartigen Künstlern – Gustav Klimt und Friedensreich Hundertwasser. Sie schauten sich verschnörkelte Bäume, verzierte Gesichter in Feldlandschaften und viele andere ent- bis verrückte und fröhliche Bilder an, bis es ans eigene Werk ging. Ausprobieren, verzieren, kreativ sein – schon entstand ein kleines Meisterwerk auf Leinwand.

Das Stadtteilhaus Spich des städtischen Jugendamts befindet sich am Bleimopsplatz an der Niederkasseler Straße. Auskunft zu den Ferienprogrammen gibt Britta Samanns unter Tel. 02241/900-596. Infos über die Stadtteilhäuser des Jugendamts im Netz unter www.troisdorf.de/Familie.