Vielseitige Ausstellung im Kunsthaus Troisdorf:

Junge Talente zeigen ihre Werke zum 17. Jugendkunstpreis

Eine Talentsuche der besonderen Art: Junge Künstlerinnen und Künstler aus unserer Region im Alter zwischen 16 und 20 Jahren zeigen in Troisdorf ihre Werke im Rahmen des 17. Jugendkunstpreises des Bundesverbands Bildender Künstler BBK, Kulturwerk des Regionalverbands Bonn/Rhein-Sieg. Die jungen Talente kommen aus Schulen in Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis, dem Kreis Ahrweiler und dem Rhein-Erft-Kreis. Die Ausstellung mit den ganz unterschiedlichen Werken wird

am Samstag, 15. Februar 2014, um 14.00 Uhr in der Städtischen Galerie, Kunsthaus Mülheimer Str. 23 in Troisdorf-Mitte,

eröffnet und bis zum 16. März 2014 zu sehen sein. Nach der Eröffnung durch Vize-Bürgermeister Manfred Catrin wird Almuth Leib (BBK) die Laudatio sprechen, die Preise verleiht Konrad Beikircher, musikalisch begleitet von der Band „Children of the Moon“ aus Jülich. Zur Preisträgerjury gehören Kazim Heydari (Kunsthaus Troisdorf), Gisela Götz (Arp-Museum Remagen-Rolandseck), vom BBK Kunstjournalistin Gisela Schwarz sowie die Vorstandsmitglieder Olaf Menke und Dierk Engelken.

Veranstalter sind der BBK Förderverein Kulturwerk, der Rhein-Sieg-Kreis, die Firma Knauber und das Kunsthaus Troisdorf. Landrat Frithjof Kühn hat die Schirmherrschaft übernommen. Die Ausstellung wird samstags von 15.00 bis 18.00 Uhr, sonntags von 11.00 bis 14.00 Uhr geöffnet sein.