Weihnachtskarten der Stadt Troisdorf:

Schüler druckte Motiv für den Bürgermeister

Schülerinnen und Schüler der Sternenschule in Spich besuchten Bürgermeister Jablonski, rechts oben Vera Schlecht-Geschke, links Lara Koepsel
Bewegter Sternenhimmel: Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski dankte dem 10 Jahre alten Rocco Lavallata für das Bild zur Illustration der Grußkarten

Der alljährliche Malwettbewerb für die Weihnachtskarten des Troisdorfer Bürgermeisters ist schon Tradition. In diesem Jahr wurde ein Stempeldruck mit Sternen am weihnachtlichen Abendhimmel als Motiv ausgewählt, das die Grußkarten ziert. Der junge Künstler ist Rocco Lavallata, 10 Jahre alt, den Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski im Rathaus begrüßte.

Rocco kam zusammen mit seinen 18 Mitschülerinnen und Mitschülern der 3. Klasse, Schulleiterin Vera Schlecht-Geschke und Referendarin Lara Koepsel aus der Sternenschule, der Grundschule in Troisdorf-Spich. Rocco, der erst im letzten Jahr mit seinen Eltern aus Italien nach Troisdorf gezogen war, erhielt zur Belohnung für sein gelungenes blau-grünes Bild drei Tageskarten zum Besuch des Aggua-Erlebnisbads.

Er und seine Klassenkameraden konnten außerdem eine Troisdorf-Tasche gefüllt mit Brotdose, Schlüsselband und Süßem mit nach Hause nehmen. Schließlich gehörten noch ein Besuch im Büro des Bürgermeisters, ein Rundgang durch das Rathaus und Kinderpunschtrinken im Ratssaal zum Besuchsprogramm der Schulklasse. Rund 900 Weihnachtskarten werden jedes Jahr aus dem Rathaus verschickt.