Rathaus

Ferienspaß in Friedrich-Wilhelms-Hütte:

Bestens behütet und bekocht im Stadtteilhaus

Stefanie Hering zeigte den Kindern, wie man gesundes und abwechslungsreiches Essen zubereitet.
Angelika Kondilis (rechts) ließ mit den Kindern lustige Hüte aus Filz entstehen.

Zu den Ferienprojekten im Stadtteilhaus in Friedrich-Wilhelms-Hütte gehörten Filzen und Kochen für Kinder. Sie haben sich gegenseitig bekocht und unter anderem Hüte aus Filz hergestellt, die man zu allen Gelegenheiten tragen kann. Zum appetitlichen Abschluss des Ferienprogramms gehörte ein Kochkurs mit der Troisdorfer Kochexpertin Stefanie Hering. Sie ist erfahrene Köchin und Organisatorin der Mensa in der Hauptschule Lohmarer Straße.

Den Umgang mit Kindern und Jugendlichen vor Herd und Arbeitsfläche ist sie deshalb gewohnt. Mit Schürzen und Kochmützen ausgestattet, machten sich die Kinder eifrig an die Zubereitung verführerischer, Appetit anregender Mittagessen. Alles Bio: Unter anderem gab es leckere Hackfleischklösschen mit Naturreis, anderntags Nudelauflauf mit Hähnchenbrust.

Als Nachtische gab es zum Beispiel Grießbrei mit Himbeermus und den altbewährten Obstsalat. Die Kinder schrieben sich die Rezepte für gesundes und abwechslungsreiches Essen gründlich auf. Außerdem lernten sie Einzelheiten zu Lebensmitteln und frischen Kräutern kennen. Damit werden in den nächsten Wochen zuhause die Eltern überrascht und sicher mehrmals bekocht.

Wolle, Wasser, Wohlbefinden: Nach dem großen Erfolg in den Osterferien bot Angelika Kondilis vom Troisdorfer Verein KinderKulturWelt auch als Sommerbastelspaß einen Kurs zum gemeinsamen Filzen an. Kinder lernten die Technik schnell und filzten begeistert und unermüdlich drauf los. Die Ergebnisse gefielen allen Beteiligten: kleine Tiere, Schmuck und witzige Hüte, die fast mittelalterlich anmuteten, gehörten dazu. Mehr Infos zu den Ferienaktionen in den Stadtteilhäusern FWH und Spich des Jugendamts unter Tel. 02241/900-596.