Vielseitige Ausbildung bei der Stadtverwaltung:

Ausbildung für 23 junge Leute begann im Rathaus

Start im Rathaus: 23 junge Leute begannen mit ihrer Ausbildung in der Stadtverwaltung, mit dabei rechts Erster Beigeordneter Heinz Eschbach, links Personalrats-Vorsitzende Maria Quabeck
Gemeinsam symbolisch geschaufelt: Die Auszubildenden pflanzten einen Ahorn-Baum am Familienzentrum Kita Am Wasserwerk
Nachgearbeitet: Kinder aus der Kita gossen emsig mit ihren Gießkannen den neuen Azubi-Baum

„Das gemeinsame Pflanzen eines Baums soll ein Zeichen sein für Zusammenhalt und Beständigkeit in der Ausbildung, für gemeinsames Anpacken, gegenseitige Verbundenheit und für wachsende Kenntnisse und Erfahrungen der jungen Leute in unserer Verwaltung“, erklärte Erster Beigeordneter Heinz Eschbach den 23 neuen Auszubildenden der Stadtverwaltung vor der Baumpflanzaktion im Garten der städtischen Kita Am Wasserwerk.

Eschbach als zuständiger Personaldezernent der Stadt mit ihren rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Vorsitzende des Personalrats, Maria Quabeck, und die zuständige  Mitarbeiterin für den Bereich Ausbildung, Anna Richter, waren dabei, als am 1. August die Auszubildenden einen imposanten Ahorn-Baum pflanzten und damit den Startschuß für ihre Ausbildungstour durch die 21 städtischen Ämter bzw. bei der Feuerwehr gaben.

Sonne schien, Kinder sangen

Zur Pflanzaktion sangen Kinder der Kita Am Wasserwerk und begannen damit, mit Wasser aus ihren kleinen Gießkannen eifrig den Baum zu wässern. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs, die das Pflanzloch vorbereitet und den Baum angeliefert hatten, legten dann letzte Hand an. So lernten die jungen Leute bei herrlichem Wetter nicht nur das alte Troisdorfer Wasserwerk, sondern auch Aspekte der Arbeit in einer der 30 städtischen Kitas und des Bauhofs kennen.

49 Azubis in der Verwaltung

In diesem Jahr hat die Stadt 49 Auszubildende, die parallel in neun unterschiedlichen Berufen drei Jahre lang ausgebildet werden. Zu den 23 neuen Auszubildenden gehörten dieses Mal neun Brandmeisteranwärter der Feuerwehr. Ansonsten bietet die Stadtverwaltung die Ausbildung zu Stadtsekretär/in und Stadtinspektor/in an, zu Verwaltungsfachangestellten, Veranstaltungskauffrau oder –kaufmann, Erzieher/innen, Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste, Fachinformatiker/in, Bauzeichner/in oder Straßenwärter/in. Auskunft über die Ausbildungswege bei der Stadt Troisdorf gibt Anna Richter unter Tel. 02241/900-156. Infos auf dieser Webseite unter dem Stichwort Arbeitgeber Stadtverwaltung.

Die Stadt wünscht den jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen guten Start, viel Erfolg und viel Freude in der Ausbildung.