Rathaus

Pralles Theater im Saal Zur Küz:

Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" im Winter

Ein Sommernachtstraum im Winter: die bremer shakespeare company zeigt in der Küz eine Neuinszenierung. Foto: Marianne Menke.

Am Donnerstag, 23. Januar 2014, um 20.00 Uhr im Saal zur Küz, Eintrachtstraße in Troisdorf-Sieglar,

führt die bremer shakespeare company die Komödie ihres Namensgebers „Ein Sommernachtstraum“ auf. Trotz des Winters und der Kälte wird eine frische, temporeiche und schwungvolle Neuinszenierung von „Ein Sommernachtstraum“ in Troisdorf zu sehen sein. Ihre große Hauptdarstellerin ist die Liebe.

Die Athener gehorchen strengen Konventionen, die die Liebe zähmen und in eine Vernunftehe pressen sollen. Wer ausbricht und seinen Gefühlen folgt, auf den wartet der Wald: eine anarchische Welt, die in ihrer Unberechenbarkeit zugleich verlockt und erschreckt, ein Traumreich, in der Feen und Geister regieren.

Der Liebe verfallen die Zauberwesen genauso wie die braven Athener. Die Liebe soll mit Tricks, Tropfen und Drogen manipuliert werden, doch sie zieht die Figuren in einen Wirbel verführerischer und bedrohlicher Ereignisse, in dem Traumseligkeit und Albtraum hautnah beieinander liegen. Eine Komödie über das Ausgeliefertsein des Menschen an seine Liebessehnsucht, aber auch ein Spiel um das Theater und seine illusionäre Kraft.

Eintrittskarten zum Vorverkaufs-Preis von 14 Euro sind erhältlich im Troisdorfer Rathaus Kölner Str. 176, Tel. 02241/900-455, per E-Mail unter ticketservice@troisdorf.de, bei Rhein-Sieg-Ticket, Sieglarer Straße 117 in Oberlar, Tel. 02241/866 19 00 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie in TUI-Reisebüros (zzgl. Gebühren).