Rathaus

Neue Gesamtschule entsteht in Troisdorf-Sieglar

Eltern können sich über die neue Gesamtschule informieren

Gemeinsam für die neue Gesamtschule: v.l. Schuldezernent Heinz Eschbach, Lehrerin Kirsten Heinrichs und Schulamtsleiter Karl-Heinz Theus.
Die zukünftige Gesamtschule zieht in die Gebäude der Haupt- und der Realschule in Sieglar.

In unserer Stadt wird in diesem Jahr eine zweite Gesamtschule eingerichtet. Die neue Ganztagsschule wird in den Räumen der bisherigen Geschwister-Scholl-Hauptschule und der Korczak-Realschule im Schulzentrum Troisdorf-Sieglar an der Edith-Stein-Straße entstehen. Die zweite Troisdorfer Gesamtschule wird zum Schuljahr 2012/2013 ihre Pforten öffnen.

Dazu müssen allerdings Anmeldungen von mindestens 100 Schülerinnen und Schülern vorliegen. Die Bezirksregierung in Köln hat den Antrag der Stadt auf eine zweite Gesamtschule überaus zügig und positiv umgesetzt. Sie hat die Bonner Gesamtschullehrerin Kirsten Heinrichs damit beauftragt, das Anmeldeverfahren für die neue Schule und deren Aufbau durchzuführen. Die Anmeldungen werden

vom 13. bis 24. Februar 2012 im Sekretariat der Geschwister-Scholl-Schule und der Korczak-Realschule im Schulzentrum Troisdorf-Sieglar, Edith-Stein-Straße,

zu folgenden Zeiten entgegen genommen und es wird darum gebeten, die Kinder zur Anmeldung mitzubringen:

Montag, 13.2.2012, von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Dienstag, 14.2.2012, von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch, 15.2.2012, von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Donnerstag, 16.2.2012, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Freitag, 17.2.2012, von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Dienstag, 21.2.2012, von 14.00 bis 17.00 Uhr

Mittwoch, 22.2.2012, von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Donnerstag, 23.2.2012, von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag, 24.2.2012, von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Informationen erhält man in dieser Zeit telefonisch bei den beiden Lehrerinnen, die mit dem Aufbau der neuen Gesamtschule beauftragt sind:

Kirsten Heinrichs, Tel. 02241/96 23 116

Sabine Lewerenz, Tel. 02241/96 23 107

sowie im Sekretariat der neuen Schule unter Tel. 02241/96 23 203 bei Susanne Heitmann oder Anke Schmetkamp.