Aktive Seniorinnen und Senioren im Altenforst:

Seniorentreff 60plus kommt im alten Wasserwerk zusammen

An jedem 1. und 3. Dienstag im Monat treffen sich die Seniorinnen und Senioren aus dem Wohnviertel Altenforst in netter Runde als „Seniorentreff 60plus“ im Gemeinschaftsraum des Familienzentrums Kita Am Wasserwerk. Hier ist Gelegenheit zu Gesprächen, Spielen und vielen anderen Aktivitäten. Besondere Feste wie Ostern, Weihnachten und auch Karneval werden zusammen gefeiert und gelegentliche Vorträge organisiert.

So informierte kürzlich Rotraud Walder, Mitarbeiterin der Volkshochschule für Troisdorf und Niederkassel VHS, über das Angebot des Gedächtnistrainings. Auch die ehrenamtlichen Seniorenbeauftragten Wilfried Siegmund und Albert Ossendorf sowie die städtischen Seniorenberaterinnen Claudia Grunenberg und Ute Teller stellten ihre Aufgabenbereiche schon im Seniorentreff vor.

Gemeinsame Ausflüge gehören auch zu den Aktivitäten. Mit Hilfe der VHS wurde im Juni eine Fahrt in das Freilichtmuseum Lindlar organisiert, an der 20 Personen teilnahmen. Nach einer interessanten Führung, die bei den Seniorinnen und Senioren viele Erinnerungen an frühere Zeiten weckte, saß man noch gemütlich und entspannt im Café zusammen.

Zu dem im städtischen Projekt "Selbstbestimmt - mein Quartier gewinnt" entstandenen Seniorentreff kommen mittlerweile zwischen 24 und 35 Seniorinnen und Senioren aus dem Wohnviertel Altenforst. Gäste sind herzlich willkommen. Die nächsten Termine sind

21. August, 4. September und 18. September 2012, jeweils um 15.00 Uhr im Familienzentrum Am Wasserwerk 17, Troisdorf-Mitte, 1. Gebäude rechts.

Der Seniorentreff findet jeden 1. und 3. Dienstag im Monat statt, also zwei- bis dreiwöchentlich. Ansprechpartner sind Ingrid und Sati Kayran unter Tel. 02241/73854.