Rathaus

Großübung der Jugendfeuerwehr Troisdorf

Troisdorf (pk) Am Sonntag, dem 18.09.2011 findet die diesjährige Großübung der Jugendfeuerwehr Troisdorf im Stadtteil Sieglar, rund um das Schulzentrum Edith-Stein-Straße statt. Die insgesamt sechs Troisdorfer Jugendfeuerwehrgruppen treffen sich um 14.00 Uhr auf dem Schulhof. Nach der offiziellen Begrüßung durch Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski, werden die Gruppen pünktlich um ca. 14.15 Uhr zu dem Einsatzszenario: „Gasexplosion im Chemietrakt der Schule“ alarmiert.

Im Anschluss an die Großübung sind alle Zuschauer eingeladen, auf dem Schulgelände den Nachmittag bei Siedewürstchen und gekühlten Getränken ausklingen zu lassen.

Geplanter Übungsablauf

Termin: Sonntag, 18. September 2011
Übungsobjekt: Schulzentrum Edith-Stein-Straße (vor dem Sportplatz)
Übungsbeginn: ca. 14:15 Uhr

Angenommene Lage:

Bei Bauarbeiten kommt es zu einer Gasexplosion im Chemietrakt, Personen werden aus dem Gebäude geschleudert, es entsteht ein Folgebrand.

Aufgaben:

JF FWH:

Menschenrettung und Brandbekämpfung (3 C-Rohre)

JF Mitte:

Riegelstellung mit 3 C-Rohren

JF Nord:

Brandbekämpfung des Flächenbrand mit 3 C-Rohren

JF Altenrath:

Riegelstellung mit 3 C-Rohren

JF Süd:

Riegelstellung mit 3 C-Rohren

JF Sieglar:

Menschenrettung, Absperrmaßnahmen und Brandbekämpfung (3 C-Rohre)

Zusätzliche Informationen zur Übung

  • Vorgesehene Dauer ca. 20 – 30 Minuten ab Übungsbeginn.
  • Die Fahrzeuge werden über Funk abgerufen und mit Martinshorn anfahren.

Ich bitte Sie in Ihrer Zeitung auf diese Übung hinzuweisen, damit der Feuerwehrnachwuchs das Erlernte einer großen Zuschauerschar zeigen kann.

Gleichzeitig darf ich Sie recht herzlich zur Berichterstattung nach Troisdorf-Sieglar einladen.

Es freuen sich auf Ihr Kommen

Die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Troisdorf