Rathaus

Vom Gourmet-Platz zur Feinkost-Allee und Geschenkegasse

Zum dritten Mal wird der Troisdorfer „Winterwald“ stattfinden, ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt der besonderen Art. Die gesamte Fußgängerzone unserer Stadt verwandelt sich in eine grüne Promenade mit prächtig geschmückten Weihnachtsbäumen und zahllosen kleinen Tannen. Die Adventszeit beginnt festlich in unserer Stadt. Der Winterwald Troisdorf dauert

von Donnerstag bis Sonntag, 24. bis 27. November 2011, in der Fußgängerzone Troisdorf-Mitte, geöffnet Donnerstag und Sonntag von 11.00 bis 19.00 Uhr, Freitag und Samstag von 11.00 bis 20.00 Uhr.

Dazu gehört ebenfalls der verkaufsoffene Sonntag am 27. November 2011 von 13.00 bis 18.00 Uhr. Für ein strahlendes Lichterdach über der Kölner Straße sorgt die romantische Weihnachtsbeleuchtung. Die Troisdorfer Einzelhändler beteiligen sich zudem mit besonderen Angeboten am vorweihnachtlichen Markt. Troisdorfer Vereine stehen mit ihren Ständen auf dem Wilhelm-Hamacher-Platz. Für die Kinder ist am Samstag und Sonntag nicht nur der Nikolaus zu Fuß, sondern auch ein gemütlicher Dampftraktor zum Mitfahren unterwegs.

Der Winterwald bietet weihnachtlich geschmückte Verkaufsstände mit kunsthandwerklichem Angebot, weihnachtliche Aromen wie der Duft von Glühwein und Kakao, Zimtstangen und Waffeln, ein nostalgisches Karussell sowie Leckeres mitsamt hausgemachten Spezialitäten der Region.

Bei der Gestaltung des Winterwalds werden in diesem Jahr erstmals Schwerpunkte gesetzt: Vom Gourmet-Platz mit einer überdimensionalen Glühwein-Pyramide aus dem Erzgebirge geht es über die Feinkost-Allee und die Weihnachts-Promenade zur Schmuckstraße und in die prall bestückte Geschenkegasse. Der Winterwald, ein vorweihnachtliches Vergnügen für die ganze Familie, wird durch Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski

am Donnerstag, 24. November 2011, um 18.00 Uhr auf der Bühne Kölner Straße, Ecke Von-Loe-Straße,

eröffnet. Dazu singt traditionell der Kinderchor der Grundschule Schloßstraße und es tanzt die Kindertanzgruppe „Tanzende Herzen“. Auf der Bühne wird überdies an den folgenden Tagen eine Menge Musik geboten.

Da die Stadt mit vielen Besuchern rechnet, bittet sie die Troisdorfer, zu Fuß, per Rad oder mit dem Bus in die Innenstadt zu kommen. Autofahrer finden Parkplätze am Ravensberger Weg gegenüber dem Rathaus, in der Tiefgarage Bürgerhaus, im Parkhaus „Forum“ Einfahrt Kirchstraße, auf den Parkplätzen Carl-Diem-Straße und Römerstraße. Im Parkhaus am Bahnhof ist das Parken am verkaufsoffenen Sonntag sogar kostenlos.

Engel sammeln Wünsche

Am Samstag und Sonntag überrascht der Nikolaus persönlich kleine und große Besucher. Außerdem können Troisdorfer Kinder beim Winterwald die himmlische Hütte der Troisdorfer Weihnachtsengel besuchen und Wunschzettel ausfüllen. Nach dem Weihnachtsmarkt werden die Wünsche im Losverfahren gezogen. Die entsprechenden Geschenke werden kurz vor Weihnachten an die Kinder verteilt. Die Engelshütte wird

am Samstag und Sonntag, 26./27. November 2011, ab 11.00 Uhr auf der Wilhelm-Hamacher-Straße, Troisdorf-Mitte,

geöffnet sein. Veranstalter des Winterwalds ist die Stadt Troisdorf. Organisation und Durchführung hat die Agentur Märkte - Feste - Events Schute-Veranstaltungen übernommen.

Das Bühnenprogramm:

Donnerstag:

18:00 Eröffnung durch den Bürgermeister
18:15 Kinderchor der Grundschule Schloßstraße
18:40 Kindertanzgruppe „Tanzende Herzen“

Freitag:

16:00 Schulband „schollventure“ der Geschwister-Scholl-Schule
17:00 Nova Cantica Chor
18:30 TroJazz Big Band

Samstag:

12:00 Kinderchor der Grundschule Schloßstraße
14:00 Spicher Bläser
15:00 Kinderchor „Rotkehlchen + Kantörchen der Ev. Johanneskirche
16:00 „Singeborgs“ Chor
17:30 ELSch-Chor der Gesamtschule Troisdorf
18:30 Little Big Rock Show

Sonntag:

12:00 Blasorchester Neuhonrath e.V.
13:00 Kinderchor der Grundschule Sieglar
15:00 Lohmarer Blasorchester 79 e.V.
16:00 Kinderchor TroKids
16:40 Männerchor 1872 Cäcilia Bonn-Graurheindorf
17:20 Schülerkonzert der Musikschule Playmusic