Rathaus

Aktuelles aus dem Seniorenbeirat Troisdorf:

Bergheimer Senioren und Jugendliche besuchten das Fischerei-Museum

Interesse an Bergheimer Geschichte: Jung und Alt besuchten gemeinsam das Fischerei-Museum.

Im Rahmen des Stadtteilprojektes „Alt und Jung“, das einmal im Monat Seniorinnen und Senioren und Jugendliche mit wechselnden Aktivitäten in der AWO-Begegnungsstätte in Troisdorf-Bergheim zusammenführt, stand kürzlich der Besuch des dortigen Fischerei-Museums auf dem Programm. Motto des Besuchs: „Denn das Gute liegt so nah!“ Ortsvorsteher Karl-Heinz Stocksiefen ließ es sich nicht nehmen, selbst durch die abwechslungsreiche Ausstellung zu führen.

Interessiert lauschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der sachkundigen, mit Bergheimer Verzällcher gewürzten Führung. „Aus eigenem Erlebten konnte so mancher Beitrag von den Besuchern beigesteuert werden und ließ die damals recht harte Arbeit der Fischer und deren Familien deutlich werden. Für die Jugendlichen ein lebendiges Lehrbeispiel“, berichtet Irmgard Köster, ehrenamtliche Seniorenbeauftragte für den Stadtteil Bergheim. Bei Kaffee im angrenzenden Restaurant fand der Ausflug einen gemütlichen Ausklang.

Seit September 2009 treffen sich regelmäßig an jedem letzten Freitag im Monat um 15.00 Uhr Senioren und Jugendliche im Alter ab 12 Jahren zum Kennenlernen und zum Gedankenaustausch. Treffpunkt ist die Begegnungsstätte, Bergstr. 5. „Wir treffen uns, um gemeinsam voneinander zu hören und zu lernen. Dabei ist es spannend, durch gegenseitigen Austausch  zu erfahren, wie es früher war und wie es heute ist“, erklärt Köster. Auskunft erhält man bei der Bergheimer Seniorenbeauftragten unter 0228/451512.