Rathaus

Integrationsrat der Stadt Troisdorf informiert:

Mitternachtsfußball der Islamischen Union war voller Erfolg

Der Integrationsrat zeigte Flagge und kickte eifrig mit: v.l. Mehmet Kioutsouk Hasan, Hasan Kir, Islam Turhan und Abdulrahman Köylüoglu.
Organisator Islam Turhan (links) mit dem Sieger-Team „Siegburger Kickers“.

Winterzeit, Regenzeit, Zeit für Mitternachts-Fußballturniere in Troisdorfer Sporthallen. Eine Woche vor dem Turnier in Troisdorf-Sieglar, das das Jugendamt organisiert, hatte die Jugendabteilung der Islamischen Union Troisdorf und Umgebung e.V. zu ihrem 2. Mitternachtsturnier in die Dreifachsporthalle der Gesamtschule in Troisdorf-Oberlar geladen. Sogar der Integrationsrat der Stadt Troisdorf trat beherzt mit einer eigenen Mannschaft an.

Junge und ältere Sportfreunde kickten unermüdlich in 17 Teams bis drei Uhr nachts. „Auch wenn wir als Mannschaft des Integrationsrats nicht weit gekommen sind, so sind wir doch zufrieden. Es war uns wichtig mitzumachen und den jungen Leuten damit unsere Unterstützung zu zeigen“, berichtete der Vorsitzende des Integrationsrates, Abdulrahman Köylüoglu, kurzatmig und gut gelaunt nach erschöpfendem Spiel.  

„Im Sport ist Integration kein Thema. Es kommt nicht auf Herkunft, Glauben oder Hautfarbe an. Nur wenn wir gemeinsam fair spielen, Leistung zeigen und Spaß haben, sind wir auch gemeinsam erfolgreich“, so Köylüoglu weiter. Mit Spielern, Helfern und Zuschauern kamen 300 Fußballfreunde in die Sporthalle und erlebten ein abwechslungsreiches Turnier mit multikulturellen und mitunter altersgemischten Mannschaften.  

Klare Favoriten waren die „Siegburger Kickers“, die das spannende Turnier auch prompt gewannen. Sie erhielten einen Gutschein für das Yarens Restaurant in Troisdorf-Mitte. Für überraschende Tore und den 2. und 3. Turnierplatz sorgten die Mannschaften „1. FC Mekka“ und „Oldies“, wobei letztere für Altersvielfalt und Unterhaltung sorgten. „Es war toll, wie sich Jugendliche vieler Nationen im Sport zusammen fanden. Es herrschte eine freundschaftliche Atmosphäre“, freute sich Islam Turhan, der das Turnier organisiert hatte. Zusammen mit den Spielern freut er sich schon auf das nächste Turnier im Sommer auf einem Rasenplatz.