Engagierter Ortsvorsteher verstorben

Oberlar trauert um Erich Grommes

Die Stadt Troisdorf trauert um den Oberlarer Ortsvorsteher Erich Grommes

Der Troisdorfer Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski, Rat und Verwaltung der Stadt Troisdorf trauern um den Oberlarer Ortsvorsteher Erich Grommes, der mit nur 61 Jahren am 16. September 2010 nach langer, schwerer Krankheit im Troisdorfer Krankenhaus verstorben ist.

Erich Grommes war seit 1999 durchgängig Ortsvorsteher und hat trotz seines langwierigen Leidens bis zuletzt seine Aufgaben engagiert wahrgenommen. Insbesondere die Belange der Oberlarer Kinder und Senioren waren ihm ein Anliegen. So organisierte Erich Grommes mit großer Begeisterung den jährlichen Martinszug in Oberlar oder Feste für die Oberlarer Senioren. Das Oberlarer Vereinsleben bereicherte er aktiv im Ortsring, als Vorsitzender des Festausschusses Oberlar, im  Karneval, im Schützenverein Hubertus Oberlar und im Vorstand des Oberlarer Kleingärtnervereins.

Er hinterlässt seine Ehefrau Margret.

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski würdigte den Verstorbenen als „sachverständigen Ratgeber, der sich mit großem Engagement um 'seine' Oberlarer verdient gemacht hat und der uns sehr fehlen wird“.

Die Gottesdienst findet am Donnerstag, 30. September 2010 um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Oberlar statt. Anschließend folgt die Beerdigung auf dem Oberlarer Friedhof.