Rathaus

Hüttener Kitas trafen sich zum Maiansingen:

Kinder ließen Frühlingslieder erklingen

Mit Begeisterung sangen die Hüttener Kinder den Mai an, vorne Dorota Schmidt mit dem Quetschebüggel.

Erneut fand in diesem Jahr das vielstimmige Treffen „Hütte singt“ in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte statt. Rund 200 Kinder sowie die Erzieherinnen und Eltern aus den vier Hüttener Kindertagesstätten trafen sich bei Sonnenschein zum stimmgewaltigen Maiansingen open air. Die Kinder aus den Kitas Daimlerstraße, Robert-Müller-Platz, Curieweg und Herz-Jesu übten schon Tage vorher fleißig und frohgemut.

Die Besucherinnen und Besucher erhielten ein Liedblatt mit den Texten neuer und älterer, auf alle Fälle romantischer Frühlingslieder. Dorota Schmidt begleitete den munteren Gesang auf ihrer großen Ziehharmonika. Sogar das diesjährige Kinder-Maipaar der Kita Curieweg war dabei und verteilte für die kleinen Sängerinnen und Sänger zum Dank und als leckeren Maigruß kleine Schokoladen-Marienkäfer.

Das nächste Sängertreffen „Hütte singt“ findet am 1. Oktober 2010 mit Liedern zur Ernte- und Herbstzeit statt. Mehr Informationen über die 40 Troisdorfer Kindertageseinrichtungen findet man im Netz unter www.kindergaerten-troisdorf.de.