Rathaus

Stadt Troisdorf sorgt für sichere Straßen:

Spillbähnstraße in Eschmar wird ausgebaut

Die Spillbähnstraße in Troisdorf-Eschmar wird, wie mit den Anwohnern abgeklärt, verkehrsberuhigt ausgebaut. Die Sackgasse erhält das für Troisdorf typische rötliche Pflaster. Zum Ausbau der Straße muss sie je nach Witterung ab 10. Januar bis voraussichtlich Mai 2011 gesperrt werden. Der Zugang zur städtischen Kita und zur Kirche erfolgt zeitweise über die Straße Im Jägersgarten.

Die Stadt bittet um Verständnis für die vorübergehende Regelung und um besondere Rücksichtnahme im betroffenen Wohngebiet. Die Straße erinnert an den Leineweber Bernhard Remboldt, genannt „Spillbähn“ (spielender Bernhard, 1713-1783), der mit der Geige von Ort zu Ort zog, Prophezeiungen aussprach und Unglücksfälle vorhersagte.