Rathaus

Ausstellung der Umweltberatung der Verbraucherzentrale:

Umweltschonend konsumieren? Einfach machen!

Gemeinsam für die Umwelt: v.l. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski, Angelika Keller (Stadtbibliothek), Rotraud Walder (VHS), Umweltberaterin Gabi Bock und Petra Niesbach von der Verbraucherzentrale NRW.
Einfach machen! Bürgermeister Jablonski eröffnete als Schirmherr die vielseitige Ausstellung.

Wie spart man wertvolle Rohstoffe, ernährt man sich gesund, pflanzt man Kräuter auf dem Balkon, repariert defekte Geräte, statt sie wegzuwerfen? Das sind einige der wichtigen Fragen für nachhaltigen Konsum, die jetzt in einer Ausstellung der Verbraucherberatung auf Burg Wissem anschaulich beantwortet werden. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski hat sie eröffnet und die Schirmherrschaft übernommen.

Ab sofort bis 25. Mai 2017 im Portal Wahner Heide, Burg Wissem, Burgallee, Troisdorf-Mitte,

ist die Wanderausstellung dienstags bis freitags von 11 bis 17 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr zu sehen, danach in anderen Städten in NRW. Man findet praktische und im wahrsten Sinne des Wortes greifbare Ideen für den Alltag, um umweltschonend zu einzukaufen, sich zu kleiden und zu ernähren. Bürgermeister Jablonski dankte vor allem der Troisdorfer Umweltberaterin Gabi Bock für die Organisation der vielseitigen Ausstellung.

„‘Einfach machen‘ ist schon an sich ein tolles Motto. Und es ist ein wichtiges Motto, wenn es um bewußtes und kritisches Einkaufen, um nachhaltigen Konsum und den Schutz unserer Umwelt geht. Natürlich muss man sich vor dem Einkaufen auch umfassend informieren. Auch dazu paßt das Motto ‚Einfach machen‘“, unterstrich Bürgermeister Jablonski.

Netzwerk und Begleitprogramm

Umweltberaterin Bock hat für die Ausstellung ein hervorragendes und umfangreiches Begleitprogramm in unserer Stadt organisiert. Es ist ein Troisdorfer Netzwerk entstanden für den Umwelt- und den Verbraucherschutz. Dazu gehören neben der Umweltberatung auch das städtische Umweltamt, die Stadtbibliothek, die VHS, die AWO und der ADFC sowie das Portal Wahner Heide. Kurzweilige Führungen durch die Ausstellung werden vor allem für Schulklassen angeboten.

„Ganz besonders wichtig ist meines Erachtens die Beteiligung der Schulen, denn die Schüler sind die Konsumenten von morgen“, betonte auch Bürgermeister Jablonski. Auskunft geben Gabi Bock unter Tel. 02241/1495305, E-Mail: troisdorf.umwelt@verbraucherzentrale.nrw , und Beate von Berg vom Portal Wahner Heide, Tel. 02241/900-425, E-Mail: vonbergb@troisdorf.de. Infos im Netz unter www.verbraucherzentrale.nrw/umweltberatung.