Rathaus

Flüchtlinge suchen Schutz in unserer Stadt:

Unterkunft an der Niederkasseler Straße

Zur Zeit leben rund 800 Flüchtlinge in unterschiedlichen Unterkünften der Stadt Troisdorf. Für eine bestimmte Flüchtlingsgruppe werden die Gebäude an der Niederkasseler Straße in Troisdorf-Spich vorbereitet. Sie wurden in den letzten Monaten saniert und werden im Rahmen des Troisdorfer Projekts „Geschützte Unterkunft für Frauen“ belegt. Dabei handelt es sich um alleinreisende und alleinerziehende Flüchtlingsfrauen mit ihren Kindern, die sicher wohnen und unterstützt werden sollen. Die Stadt informiert Anwohner und interessierte Bürger

am Mittwoch, 18. Januar 2017, um 18 Uhr in den Räumen Niederkasseler Str. 29-33, Troisdorf-Spich,

über das gemeinsame Projekt der Stadt und des Sozialdienstes Katholischer Frauen im Rhein-Sieg-Kreis (SkF). Dabei kann man auch besprechen, wie die neuen Nachbarn in Spich aufgenommen und gestärkt werden können und ihre Lebenssituation verbessert werden kann. Der SkF wird die zukünftigen Bewohnerinnen im geschützten Wohnraum betreuen.