Rathaus

Verstärkung in der Feuerwache Troisdorf-Mitte:

Dritter Rettungswagen in Dienst gestellt

Bürgermeister Jablonski nahm den Wagen unter die Lupe.
Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und 4.v.l. Stadtbrandmeister Stefan Gandelau bei der Übergabe des neuen Rettungswagens.

Vor dem Gebäude der Feuerwache der Löschgruppe Troisdorf-Mitte im Industriepark an der Mülheimer Straße wurden ein neuer Rettungstransportwagen und ein neues Notarzt-Einsatzfahrzeug in Dienst gestellt. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski gab den Startschuss für den zukünftigen Einsatz der neuen Fahrzeuge. Damit stehen ein Rettungswagen in der Feuerwache Sieglar und zwei in Troisdorf-Mitte.

„Die Zahl der Rettungseinsätze steigt und wir haben gemerkt, nicht zuletzt während der Baustelle an der Unterführung Sieglarer Straße, wie wichtig ein zweiter Rettungswagen hier in Troisdorf-Mitte ist“, erklärte der Bürgermeister. Das sei ein großer Gewinn für die Troisdorfer Bürger. Denn bei einem Notfall werde die Anfahrtzeit spürbar verkürzt. Mit der modernsten Ausstattung für den Rettungsdienst hat die Stadt in den Rettungswagen 167.000 Euro, in den Notarztwagen 70.000 Euro investiert.

Die Löschgruppe Mitte der Feuerwehr Troisdorf hat ihren Standort seit 2006 im Industriepark, im historischen Gebäude der ehemaligen Werksfeuerwehr der damaligen Firma Dynamit Nobel. Die Mitglieder der Löschgruppe haben in Eigenleistung einen Umbau durchgeführt, damit die neuen Fahrzeuge in der Halle Platz finden. Infos im Netz unter www.feuerwehr-troisdorf.de.