Rathaus

Troisdorf im Gesunde-Städte-Netzwerk:

Weiterhin Qi Gong im Park der Burg Wissem

Was in China üblich ist, gibt es nun auch in Troisdorf: Gemeinsam morgens im Park Qi Gong üben! Wer schon immer einmal Qi Gong Übungen testen wollte, hat jetzt die Möglichkeit auf der Wiese vor Burg Wissem. Praktiziert werden Übungen, bei denen man auch ohne Vorkenntnisse mitmachen kann. Am frühen Morgen machen die Übungen wach, bringen das „Qi“ (Chinesisch für Lebensenergie) ins Fliessen, kräftigen den Körper, machen gute Laune und Kraft für den Tag. Der Qi-Gong-Kurs wird aufgrund der großen Resonanz fortgesetzt. Mitmachen kann man weiterhin in der „gesunden Stadt“ Troisdorf

am Mittwoch, 20. und 27. August 2014, jeweils von 7 bis 8 Uhr auf der Wiese an der Burgallee, Troisdorf-Mitte.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung ist nicht notwendig. Mehr Informationen hat die Troisdorfer medizinisch-therapeutische Qi-Gong-Trainerin Iris Krups unter Tel 02241/405599.

Das Gesunde-Städte-Netzwerk ist ein Zusammenschluss von derzeit 75 Kommunen. In fachlicher und fachpolitischer Hinsicht spricht das Netzwerk Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesundheitsämter, Sozialämter, Jugendämter, Wohnungsämter, Umweltämter und Stadtplanungsämter ebenso an wie die in Gesundheitsinitiativen und Selbsthilfegruppen.

Die Stabstelle „Gesunde Stadt“ ist in der Pressestelle der Stadt Troisdorf im Rathaus Kölner Straße 176 angesiedelt, Tel. 02241/ 900-174, Fax 900-8174, E-Mail: FilliesC@troisdorf.de, erreichbar montags von 10 bis 15 Uhr, dienstags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr. Infos auf dieser Webseite unter der Rubrik Familie, Stichwort Gesundheit.