Rathaus

Kostenlose Beratung im Rathaus:

Rechtzeitig Vorsorge treffen mit Vollmachten

Nach der gut besuchten Veranstaltung zum Thema „Pflegefall – was tun?“ dreht sich die zweite Veranstaltung der Senioren- und Pflegeberatungsstelle der Stadt Troisdorf um das Thema „Rechtzeitig Vorsorge treffen – Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung“. Der anderthalbstündige Vortrag findet statt

am Montag, 5. Mai 2014, um 16.00 Uhr im Rathaus Kölner Str. 176, Troisdorf-Mitte, Saal B (5. OG).

Ein Unfall, eine schwere Krankheit oder andere Lebensumstände können dazu führen, dass wir unsere Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Da Ehepartner, Eltern oder Kinder nicht automatisch für uns handeln dürfen, ist eine rechtzeitige Vorsorge wichtig.

Stefan Kellmer, Betreuungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises, informiert über die Vorsorgemöglichkeiten im Rahmen von Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung. Die Vorsorgemappe des Rhein-Sieg-Kreises ist kostenlos erhältlich. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Auskunft gibt Claudia Grunenberg im Rathaus unter Tel. 02241/900–545.