Tolle Auszeichnung von Bundeszentrale und Verein kivi:

Grundschule Sieglar tut den Schülern gut

Die Schule tut gut: Schulleiterin Claudia Rickert-Barth (Mitte) freut sich mit den Kindern über die Auszeichnung, links daneben Karsten Heusinger (kivi), rechts der ehemalige Schulleiter Jürgen Busch.

Die neue Schulleiterin Claudia Rickert-Barth, noch keinen Monat im Amt in der Gemeinschaftsgrundschule Kettelerstraße in Troisdorf-Sieglar, hatte schon einen Grund, um mit Schülern, Lehrern und Eltern intensiv zu feiern: Am 22. März erhielt sie stellvertretend für die Schule das begehrte Zertifikat der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) "Tutmirgut-Schule".

Der Grundschule istes  gelungen, "Tutmirgut" in Kooperation mit dem Troisdorfer Offenen Ganztag (Trogata) und weiteren Partnern der Schule zu etablieren und die Schule damit zum wohltuenden Lebensraum zu machen. Die Kinder der Schule durften an diesem Tag bereits den ganzen Vormittag einen gut organisierten Bewegungsparcours mit Schminkaktionen, Entspannungszonen und gesunden Snacks in ihrer Schule genießen.

Karsten Heusinger, der fachliche Leiter des Vereins kivi – kids vital, dessen Kollegin Petra Vajler-Schulze die Schule im Rahmen der „Tutmirgut“-Aktion intensiv begleitet und unterstützt hatte, brachte das Zertifikat der BZgA mit. Bestätigte zwar schon das Audit der BZgA den durchschlagenden Erfolg der Aktion in Sieglar, wollte Heusinger dennoch auf Nummer sicher gehen und fragte die Kinder, was denn nun genau gut tue an ihrer Schule. Die blieben nicht lange stumm:

Die Bewegung in den Pausen und im Sportunterricht, zählten sie auf, die angenehme Ruhe im Entspannungsraum, der viele Spaß beim Spielen und das leckere und gesunde neue Frühstücksangebot.

Als einer der ersten gratulierte Matthias Becker von der AOK Rheinland/Hamburg, denn sie hatte zwei „Tutmirgut“-Aktionstage der Schule durch ihre finanzielle Unterstützung erst möglich gemacht. Auch der ehemalige Schulleiter Jürgen Busch, der die Entscheidung gefällt hatte, an "Unterwegs nach Tutmirgut" teilzunehmen, ließ es sich nicht nehmen, die Früchte der Aktion zu begutachten. Er brachte sogar, vom Förderverein ausgestattet, Spiel- und Bewegungskisten für jede Klasse der Schule mit.

Die Grundschule Kettelerstraße ist bereits die fünfte zertifizierte „Tutmirgut“-Schule in Troisdorf; drei weitere Grundschulen folgen in den nächsten Monaten. An der Umsetzung von „Tutmirgut“ in der Schule ist sowohl die Offene Ganztagsschule (Trogata) als auch die "Ganze Halbtagsschule" aktiv beteiligt. Zudem befindet sich ein AWO-Abenteuerspielplatz auf dem Schulgelände, dessen Angebote auch bei der Gesundheitsförderung längst mit dem Schulalltag verknüpft sind.