Rathaus

Kinder erleben Troisdorfer Sommer und mehr:

Ferienspaß für Kinder an vielen Plätzen in der Stadt

Auch im letzten Jahr tanzten die KeTS-Kinder in der Josef-Schumacher-Halle.
Viel Spaß haben Kinder bei KeTS und den verschiedenen Aktionen.
Im letzten Jahr haben die Kinder im Stadtteilhaus FWH ihren eigenen Zirkus veanstaltet.

Noch nichts vor in den Sommerferien? Das kann sich ändern. Troisdorfer Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit, bei vielen Ferienaktionen mitzumachen, die verschiedene städtische Einrichtungen anbieten: KeTS - Kinder erleben Troisdorfer Sommer, außerdem die Projekte in den Stadtteilhäusern Friedrich-Wilhelms-Hütte und Spich sowie im Kinder- und Jugendhaus Bergheim und im Haus Oberlar.

"Die Stadt investiert in diesem Jahr 150.000 Euro in die Ferienprogramme der Stadt selbst mit rund 50.000 Euro und der Verbände und freien Träger der Jugendhilfe mit rund 100.000 Euro. Das ist ein wichtiger Beitrag der Kommune zum Sommerspaß der Troisdorfer Kinder und Jugendlichen. TROGATA, der Troisdorfe Ganztag, bleibt auch in den Sommerferien geöffnet", erläutert Erster Beigeordneter Heinz Eschbach die kurzweiligen Ferienprogramme. 

KeTS - Kinder erleben Troisdorfer Sommer

Auf Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren wartet vom 29. Juli bis zum 23. August 2013 wieder ein spannendes Ferienprogramm in der eigenen Stadt. „Kinder erleben Troisdorfer Sommer“, kurz „KeTS“, heißt die vierwöchige Ferienaktion, die traditionell vom städtischen Jugendamt organisiert wird und jede Menge Abwechslung bietet. Mehrere hundert Kinder sind alljährlich mit von der Partie und entdecken dabei nicht selten neue Hobbys für sich.

Jede Menge Bewegung, Spaß und Sport, Kreativangebote und Ausflüge in die nähere Umgebung stehen auf dem Programm. Die Aktionen finden montags bis freitags von 10.00 bis 15.00 Uhr an drei Standorten statt: am I-Punkt Asselbachstraße (Troisdorf-Spich), im Spielhaus in der Theodor-Körner-Straße (Troisdorf-Bergheim) und in der Josef-Schumacher-Halle im Rübkamp (Troisdorf-Altenrath).

Die Teilnahme ist kostenlos. Wer möchte, kann sich mittags für drei Euro mit einem leckeren Essen stärken. Anmelden können sich Kinder auch für einzelne Wochen noch bis zum 10. Juli 2013 bei Sandra Fischer, Jugendamt der Stadt Troisdorf, „Stichwort KeTS“, im Rathaus Kölner Straße 176, Zimmer 132 oder 133, Telefon 02241/900-550 oder -552, Fax 02241/900-8550 oder -8552, E-Mail an: KeTS@troisdorf.de.

Den Anmeldebogen kann man hier herunterladen.

Infos und Anmeldebögen gibt es im Rathaus, in den 12 Grundschulen, in den Trogatas und den Stadtteilhäusern des Jugendamts sowie zum Herunterladen im Netz unter www.troisdorf.de. Bitte angeben, welcher der drei Standorte ausgewählt wird.

Nach Altenraht wird wieder ein kostenloser Pendelbus fahren, um 9.30 Uhr ab Parkplatz „Im Wiesengrund“ über die Haltestelle „Burg Wissem“ um 9.45 Uhr. Zurück sind die Kinder um ca. 15.15 Uhr an der „Burg Wissem“ und „Im Wiesengrund“ um ca. 15.30 Uhr.

Open-Air-Zirkus und Spaß in der Wildnis op de Hött

Auch in diesem Jahr bietet das Stadtteilhaus in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte wieder ein flottes und überaus abwechslungsreiches Programm für die Sommerferien an. Viel Zirkus und die Erkundung der Wildnis im Stadtteilpark op de Hött gehören dazu. An den einzelnen Workshops können Kinder im Alter ab 6 Jahren teilnehmen, die Teilnahme kostet pro Kind jeweils 5 Euro. Jetzt anmelden!

Vom 22. bis 24. Juli 2013, jeweils 9.30 bis 12.30 Uhr,

geht es ab in den Naturzirkus, bei gutem Wetter natürlich open air im Stadtteilpark. Drei Tage lang haben die Kinder Zeit, verblüffende Zirkustricks zu lernen, von Jonglage über Tellerdrehen bis zu anspruchsvoller Akrobatik. Aber auch die Natur wird dabei eifrig erforscht und genutzt, um Naturmaterial für die Zirkusauftritte zu sammeln, zum Beispiel eigene Jonglierbälle. Naturpädagogin Marcella Fassbender vom Verein „Querwaldein“ leitet den Workshop. Manege frei!

Vom 29. bis 31. Juli 2013, jeweils 9.30 bis 12.30 Uhr,

können die Kinder aktiv werden, die schon einmal Mosaike entworfen und gelegt haben. Die Troisdorfer Künstlerin Darja Shatalova bietet den Workshop Mosaik-Kunst für Fortgeschrittene an mit dem Schwerpunkt „Byzanthinisches Porträt-Mosaik“. Dazu müssen die Kinder ihr eigenes Porträtfoto bzw. Passfoto und natürlich viel Freude mitbringen.

Vom 5. bis 7. August 2013, jeweils 9.30 bis 12.30 Uhr,

geht es wieder nach draußen in die sommerliche Natur. Beim Workshop „Outdoor–Wildnispädagogik“ denken die Kinder zurück in die Zeit der Indianer und Naturvölker: Wie kann man ohne moderne Technik überleben und welche Naturmaterialien kann man verwenden? Die Kinder machen Feuer wie die Menschen in der Steinzeit und backen über der Glut Stockbrot.

Kleine Holzschalen werden ohne Werkzeug hergestellt und aus Pflanzenfasern richtige Schnüre gedreht, an die die Kinder selbstgeschnitzte Holz-Amulette hängen können. Naturpädagogin Astrid Mittelstaedt vom Verein „Querwaldein“ will die Sinne der Kinder schärfen, ihnen uralte Jagdmethoden nahe bringen und mit ihnen zusammen mit Pfeil und Bogen schießen - eine rundum spannende und spaßige Ferienfreizeit.

Vom 12. bis 14. und am 16. August 2013, jeweils 13.30 bis 16.30 Uhr,

gestalten die Kinder ihren eigenen Zirkus zusammen mit den Leuten vom „Spielezirkus Bonn-Rhein-Sieg“. Geboten wird kunterbunter Stadtteilzirkus mit Jonglieren, Einradfahren, Zaubern, Clownerie, Liegen auf dem Nagelbrett und vielem mehr. Marion Ladig ist die pädagogisch geschulte Zirkusdirektorin, die die Kinder mit in ihre eigene Manege nimmt und für Akrobatik begeistern wird.

Vom 19. bis 21. August 2013, jeweils 10.00 bis 13.00 Uhr,

dreht sich auch in diesem Stadtteilhaus alles um die Kokosnuss frei nach der Frage aus dem Lied „Wer hat die Kokosnuss geklaut?“.

Durch gemeinsames Experimentieren, Gestalten, Singen, Spielen und Kosten rund um das Thema Kokosnuss – der „Baum der 1000 Nutzen“ auf den Philippinen – wird den Kindern mit allen Sinnen das Leben in unserer „Einen Welt“ bewußt. Natürlich kommt dabei die Ferienstimmung nicht zu kurz.

Aus Kokosmilch werden leckere Speisen, Getränke und sogar Haut- oder Haarcremes zubereitet. Aus den Kokosnüssen wird Schmuck hergestellt und obendrein zeigt Nuss-Experte Hanns Groeschke lustige Bewegungsspiele rund um die Kokosnuss. Denn er weiß, wie und was philippinische Kinder spielen wie Bowling mit Kokosnüssen, Kokosnussgymnastik und Kokos- Staffelspiele.

Vom 26. bis 28. August 2013, jeweils 14.30 bis 17.00 Uhr,

wird der Leiter des bekannten Troisdorfer Kinderchors „TroKids“, Manuel Juttner, mit den Kindern singen, spielen und basteln, eine bunte Mischung für überaus kreative und schwungvolle Nachmittage.

Für alle Workshops sind Anmeldungen erforderlich. Die nimmt Britta Samanns im Stadtteilhaus Friedrich-Wilhelms-Hütte, Lahnstr. 18, entgegen, Tel. 02241/900-596. Während der Sommerferien sind im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Mädchentages wie jedes Jahr Troisdorfer Mädchen und junge Frauen zum gemütlichen Ferienfrühstück jeden Donnerstag zwischen 10.00 und 17.00 Uhr eingeladen.

Viel Spaß mit Salzteig, Mosaik und Kokosnüssen in Spich!

Ein kunterbuntes packendes Angebot für Troisdorfer Kinder hält das Stadtteilhaus in Troisdorf-Spich, eine Einrichtung des Jugendamts an der Niederkasseler Straße/Bleimopsplatz, in diesem Jahr während der Sommerferien bereit. Wer nicht verreist, kann während der Ferienwochen an außergewöhnlichen Workshops teilnehmen: Kinder ab sechs Jahren können singen, mit Salzteig oder Mosaiken kreativ sein und alles über die Kokosnuss erfahren, Kinder ab 8 Jahren können zusammen mit Schnitz-Meister Tamke kräftig schnitzen. Die Teilnahme an den Workshops kostet pro Kind jeweils 5 Euro.

Vom 22. bis 25. Juli 2013, jeweils 14.30 bis 17.00 Uhr,

bietet Manuel Juttner, Leiter des Troisdorfer Kinderchors TroKids, vier Tage zum „Singen, Spielen, Basteln“ an, eine bunte Mischung kurzweiliger Aktionen. Kinder im Alter ab 6 Jahren können mitsingen und -spielen.

Vom 29. bis 31. Juli 2013, jeweils 10.00 bis 13.00 Uhr,

bastelt Silke Schmitz mit Kindern im Alter ab 6 Jahren ganz unterschiedliche Objekte aus Salzteig, die man hinterher auch als Geschenke nutzen kann. Ein Kreativangebot, das man auch zuhause weiterführen kann, um Geschenke für die ganze Familie zu basteln.

Vom 5. bis 9. August 2013, jeweils 9.30 bis 12.30 Uhr,

zeigt der Troisdorfer Holzschnitz-Experte Dr. Rainer Tamke Kindern im Alter ab 8 Jahren, welche unterschiedlichen Messer es gibt, wie man sie sicher benutzt und wie man einmalige Dinge schnitzen kann. Vormittags findet der Schnitzkurs für junge Anfänger statt, nachmittags von 13.30 bis 16.30 Uhr können Fortgeschrittene mit Tamke kunstvoll schnitzen.

Vom 12. bis 14. August 2013, jeweils 9.30 bis 12.30 Uhr,

erklärt die junge Troisdorfer Künstlerin Darja Shatalova Kindern im Alter ab 6 Jahren die Geschichte des Mosaiks. Danach werden eigene Mosaik-Bilder entworfen und ausgelegt. Auch diese eignen sich als kleine Geschenke für verschiedene Gelegenheiten.

Vom 26. bis 30. August 2013, jeweils 10.00 bis 13.00 Uhr,

wird es exotisch in Spich. Unter dem Titel „Wer hat die Kokosnuss geklaut“ lernen die Kinder im Alter ab 6 Jahren Land und Leute der Philippinen kennen, warum die Palme „Baum der 1000 Nutzen“ heißt, wie man aus Kokosmilch leckere Speisen, Getränke und sogar Haut- oder Haarcremes zubereitet. Das Stadtteilhaus wird zur Werkstatt: Aus Kokosnüssen wird Schmuck hergestellt und obendrein zeigt Nuss-Experte Hanns Groeschke lustige Bewegungsspiele rund um die Kokosnuss.

Anmeldungen für die Veranstaltungen nimmt ab sofort Britta Samanns im Jugendamt unter Tel. 02241/900-596 entgegen.

Fotos, Fußball, Fahrradtour in Troisdorf-Bergheim

Jetzt anmelden für Nachmittagsprojekte!

Das städtische Kinder- und Jugendhaus in Troisdorf-Bergheim ist in den Sommerferien nicht nur einer der Standorte für die Ferienaktion „Kinder erleben Troisdorfer Sommer“, kurz KeTS. Die Einrichtung des Jugendamts bietet nachmittags auch eigene vielfältige Projekte an. Die Anmeldung zu diesen Aktionen und weitere Informationen zu Zeiten und Ablauf sowie zu den Ferienöffnungszeiten sind ab sofort unter Tel. 0228/ 18499820 oder vor Ort im Kinder- und Jugendhaus, Theodor-Körner-Str. 3, neben Grundschule und Siegauenhalle in Troisdorf-Bergheim, möglich.

Von Montag, 22. Juli, bis Freitag, 9. August 2013, legen Kinder und Jugendliche im Alter ab 12 Jahre eine Kräuterspirale an.

Am Donnerstag, 25. Juli 2013, machen Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre einen Ausflug: mit Geocaching durch die Stadt.

Am Donnerstag, 1. August 2013, machen Kinder ab 8 Jahre einen Ausflug zum Minigolfplatz mit anschließendem Eisessen in Mondorf. Kostenbeitrag 3,50 Euro.

Am Donnerstag, 8. August 2013, startet eine Fahrradtour für Kinder ab 8 Jahre nach Mondorf mit anschließendem gemeinsamen Grillen und jeder bringt was Leckeres mit.

Am Donnerstag, 15. August 2013, können Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren an der Fahrt zum Rheinischen Landesmuseum unter dem Motto „Kriminalität im Römischen Reich“ teilnehmen. Kostenbeitrag 5 Euro.

Von Mittwoch bis Freitag, 21. bis  23. August 2013, findet ein Fotoprojekt zum Thema „Der Ort in dem wir leben“ für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre statt. Kostenbeitrag 3 Euro.

Am Mittwoch, 28. August 2013, findet ein Fußballturnier auf dem Sportplatz Rewe statt für Kinder ab 8 Jahre.

Von Dienstag bis Freitag, 27. bis 30. August 2013 wird ein Videoprojekt zum Thema „Freizeitbeschäftigung damals und heute“ für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre durchgeführt. Kostenbeitrag 2 Euro.

Jetzt anmelden für Ferienangebote im Haus Oberlar!

Kurzweilige Aktionen vor allem für Kinder:

Auch in den Sommerferien gibt es wieder vielfältige Angebote im Haus Oberlar an der Marienstraße. Für einige Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig unter Tel. 0172-8180048 oder 0160-94672059 oder per Mail an: haus.oberlar@online.de. Die regelmäßigen Angebote des Halbjahrsprogramms finden auch in den Ferien statt. Einzige Ausnahme: Die Senioren-Sprechstunde jeweils montags von 11 bis 12 Uhr fällt vom 24. Juli bis 7. August 2013 aus.

Montag, 29. Juli bis Samstag, 3. August 2013:

Zauberkurs mit Marc Martell

In diesem Kurs erlernen die Kinder an fünf Nachmittagen spannende Zauberkunststücke. Darüber hinaus bekommen sie gezeigt, wie man aus Modellierballons Hunde, Katzen, Giraffen und andere Tiere formt. Am Ende des letzten Tages gibt es dann eine kleine Aufführung, in der alles Erlernte vorgeführt wird und die Kinder das Modellieren der Ballons anderen Kindern beibringen können. Zeit jeweils 15.00 - 17.00 Uhr, Teilnehmerzahl: 10 Kinder, Anmeldung erforderlich!

Sonntag, 4. August 2013, 15 bis 17 Uhr:

(H)AUSLESE im Sonntagscafé für Erwachsene

In dieser (H)AUSLESE geht es um „Literarischen Humor“ mit Texten von August Wittmann, gelesen von seinem Sohn Achim Wittmann. Wir freuen uns auf Sie!

Samstag, 10. August 2013, ab 10 Uhr:

Alles nur Gemüse? - Schnitzeljagd im Oberlarer Kleingärtnerverein

Die Kinder erleben einen spannenden Vormittag mit einer Schnitzeljagd, wilden Tieren und Pflanzen und einer leckeren Grillwurst zum Abschluss. Treffpunkt: Oberlarer Kleingärtnerverein, Landgrafenstraße 95. Dauer ca. 4 Stunden, Anmeldung erforderlich!

Donnerstag, 15. August 2013, 14 bis 17 Uhr:

Fahrradreparatur-Workshop für Kinder

Du fährst gerne Fahrrad? Wir wollen uns unsere Fahrräder einmal genauer ansehen. Was ist alles dran und wie funktioniert es? An diesem Nachmittag kannst du zu diesem Thema alle deine Fragen stellen. Und wenn etwas an deinem Rad klappert oder nicht richtig eingestellt ist, reparieren wir das gemeinsam.

Dienstag, 20. August 2013, 14 bis 17 Uhr:

„Oberlar ist bunt“ - Fotoworkshop für Kinder

Kinder, die Lust haben, den Stadtteil Oberlar in Fotos „einzufangen“ und diese Fotos hinterher zu einer Collage zu verarbeiten, sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Donnerstag, 22. August 2013, 14 bis 17 Uhr:

Jetzt wird’s schöpferisch - Wir stellen Papier aus Altpapier her

Ob beim Malen und Basteln, beim Naseputzen oder auf der Toilette: Papier begegnet uns in den verschiedensten Formen. Unter der Anleitung der Umweltberaterin Gabriele Bock, Umweltberaterin der Verbraucherberatung Troisdorf, werden wir selbst Papier schöpfen und alles Wissenswerte rund ums Papier erfahren. Für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren.

Donnerstag, 29. August 2013, 14 bis 17 Uhr:

Besuch im Bilderbuchmuseum

An diesem Nachmittag gibt’s einen Ausflug für Jung und Alt. Wir besuchen die Burg Wissem, wo wir im Bilderbuchmuseum eine Führung mitmachen. Teilnehmerkosten 2,50 Euro für Kinder, 3,50 Euro für Erwachsene, Anmeldung erforderlich! Treffpunkt: Haus Oberlar