Rathaus

Förderverein sponserte Märchenbücher

Noch mehr Schmökern in der Märchen-Abteilung der Stadtbibliothek

50 Märchenbücher gespendet: v.l. Helga Kuhr, Ingeborg Haase und Eva-Maria Hyna vom Förderverein der Stadtbibliothek mit ihren Lieblingsmärchen Aschenputtel, Frau Holle und Nils Holgersson.

Noch mehr zum Schmökern: Der Förderverein der Stadtbibliothek Troisdorf hat zur Erneuerung und Ergänzung der Märchen-Abteilung der Bibliothek in Troisdorf-Mitte zusätzliche finanzielle Mittel in Höhe von 500 Euro zur Verfügung gestellt. Ob Märchen für mutige Jungs, Prinzessinnenmärchen, Märchensammlungen, Märchenlieder zum Singen und Spielen oder Pappbilderbücher mit einzelnen Märchen: ab sofort stehen 50 zusätzliche Bücher in den Regalen.

„Die Märchenbücher erfreuen sich nicht nur großer Beliebtheit bei kleinen und großen Lesern. Kindergärten und Schulen nutzen das Thema auch immer wieder im Unterricht nicht nur um erzählerisches Kulturgut weiterzugeben, sondern weil die Hilfestellung, die in Märchen für alle möglichen Lebenslagen zur Verfügung stehen, immer mehr anerkannt werden. Der Bestand war zwar schon ganz beachtlich, aber eine Erneuerung tut immer gut“, freute sich Kinder- und Jugendbuchbibliothekarin Heidrun Heizmann über den beachtlichen Bücherzuwachs.

Märchen spiegeln alte Weisheiten wider. In ihnen wurden und werden Erfahrungen und Erlebnisse von Generation zu Generation weitergereicht. Wer hört nicht gerne den Satz: „…und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende und mussten nie mehr Mangel leiden“? In Märchen müssen die Heldinnen und Helden Höhen und Tiefen überwinden, um am Ende Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit zu erreichen. Damit bieten Märchen auch Lebenshilfe. Auskunft erhält man in der Stadtbibliothek Troisdorf unter Tel. 02241/97 39 57 58.