Vorlesen in der Bibliothek, Ausstellung im Museum

Der schreckliche Grüffelo ist in Troisdorf unterwegs

Abbildung aus: Der Grüffelo, Verlag Beltz & Gelberg, 1999.

Nicht nur die Illustrationen von Axel Scheffler strahlen eine leuchtende Farbigkeit und eine liebevolle Ausgestaltung kleinster Details aus. Auch die Geschichte vom „Grüffelo“, in der es um Furcht und Unerschrockenheit und die stufenweise Überwindung von Angst geht, hat das fantasievolle Bilderbuch zum Weltbestseller gemacht.

Die kleine Maus hat sich den schrecklichen „Grüffelo“ als Freund ausgedacht. Aber plötzlich taucht er wirklich auf. Was dann passiert, erfahren Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren in der nächsten Vorlesestunde

am Freitag, 9. März 2012, um 16.00 Uhr in der Stadtbibliothek Kölner Str. 2, 2. OG in Troisdorf-Mitte.

Veranstalter der Vorlesestunden ist der Förderverein der Stadtbibliothek. Den Eltern bietet die Stadtbibliothek das bequeme Lesecafé an, um die Wartezeit angenehm zu überbrücken. Da die Plätze begrenzt sind, wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 02241/97 39 57 58.

Vom 11. März bis 10. Juni 2012

sind Original-Illustrationen aus Axel Schefflers Wunderwelt rund um den „Grüffelo“ außerdem in einer Ausstellung im Museum Burg Wissem zu besichtigen. Der in Hamburg geborene und heute in London lebende Axel Scheffler ist Schöpfer des berühmten „Grüffelo“ und gilt als einer der international erfolgreichsten Bilderbuchillustratoren. Gemeinsam mit der schottischen Kinderbuchautorin Julia Donaldson hat er mehr als 40 Bilderbücher geschaffen, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Infos im Museum unter Tel. 02241/8841-421.