Rathaus

KinderStiftung Troisdorf wurde gegründet

Bürgerengagement für benachteiligte Kinder

Das Logo - Bild von Giovanni Vetere, Gestaltung von Jürgen Kälble.
Die Gründung der KinderStiftung fand im Troisdorfer Rathaus statt.
Kinder der Gesamtschule sangen zur Gründung ihrer Stiftung.

Die KinderStiftung Troisdorf wurde unter großem Interesse der Öffentlichkeit am 2. März 2012 im Troisdorfer Rathaus gegründet. Fünfzig Kinder der Klasse 5 b der Gesamtschule Am Bergeracker begrüßten die 35 Stifter und Stiftergruppen musikalisch, die bei dem feierlichen Gründungsakt die Unterlagen zur Stiftungsgründung unterzeichneten. 

Das Stiftungskapital ist dank des großen Interesses der Troisdorferinnen und Troisdorfer kräftig gewachsen, sodass die KinderStiftung Troisdorf zur Gründung mit beachtlichen 171.500 Euro ausgestattet war. Darin enthalten sind 35.000 Euro Stiftungsbeitrag der Stadt. Damit können aus dem Stiftungskapital jedes Jahr mindestens 3.500 Euro für Projekte in Troisdorf ausgeschüttet werden.

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und der Stiftungs-Schirmherr, Bürgermeister a.D. Manfred Uedelhoven, dankten den Stiftern vor einem Publikum von mehr als 100 Gästen für deren Engagement für die Kinder der Stadt Troisdorf. „Die KinderStiftung Troisdorf ist ein echtes Geschenk der Bürger an die Stadt Troisdorf“, sagte Bürgermeister Jablonski. „Nun kann in Troisdorf noch mehr für benachteiligte Kinder getan werden. Denn Kinderarmut ist Zuwendungsarmut, sie ist Bildungs- und Ausbildungsarmut. Aber wir können auf niemanden verzichten“, ergänzte Schirmherr Uedelhoven.

Kinder sind die Zukunft unserer Stadt

„Die 14.000 Troisdorfer Kinder, da sind wir uns alle einig, sind unsere Zukunft und sie sind die Zukunft unserer Stadt. Alle Kinder verdienen faire Chancen auf eine fundierte ganzheitliche Bildung, auf eine gute Ausbildung und eine lebenswerte Zukunft. Sie sollen ihre Talente entwickeln und das Beste daraus machen können“, bekräftigte Bürgermeister Jablonski und meinte weiterhin: „Die Gründung der KinderStiftung als private Initiative ist da nur konsequent. Sie wird helfen, die Kinder- und Jugendarbeit in unseren 12 Stadtteilen zu bereichern. Gemeinsam stärken wir damit die Kinder und Jugendlichen, die unsere Hilfe benötigen“.

Das Kuratorium der Stiftung wird sich aktiv für den weiteren Ausbau der Stiftung einsetzen. Denn je höher das Stiftungskapital ist, umso mehr Geld kann Jahr für Jahr ausgeschüttet werden. Dieses Gremium entscheidet auch über die Vergabe der Mittel und bewilligt die Projektförderungen.

Die KinderStiftung Troisdorf wird treuhänderisch von der CaritasStiftung im Erzbistum Köln verwaltet. „Als wir vor zwei Jahren die Idee der Stiftungsgründung hatten, wagten wir nicht zu träumen, dass wir eine solche Unterstützung von Bürgern in und um die Stadt Troisdorf erhalten“, berichtete Martin Heringer, einer der Initiatoren der Stiftungsgründung. 

Am Sonntag, 11. März 2012, um 18 Uhr im Bürgerhaus Troisdorf, Wilhelm-Hamacher-Platz,

findet ein Benefizkonzert des bekannten Lohmarer Chors Da Capo mit Gospelsongs, Musicals und Filmmusik statt. Der Erlös geht komplett an die KinderStiftung Troisdorf und unterstützt deren weiteren Aufbau. Karten zum Preis von 12 Euro/ ermäßigt 8 Euro gibt es bei der Stadt Troisdorf, der VR-Bank und Kreissparkasse und natürlich an der Abendkasse. 

Das Logo der KinderStiftung stammt von Giovanni Vetere (Bild) und Grafiker Jürgen Kälble (Gestaltung).